ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

24. November 2014 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:05 GMT+1



5 Juli 2012

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Rossi (Toskanische Region): die Beseitigung von dem Wrack von Costa Concordia wird Gelegenheit für die toskanischen Betriebe anbieten

Wir vertrauen an,- hat es präzisiert - als ein Teil von der Arbeit kann, trägt zu Neue Werften Apuania sein

Das Werk von der Beseitigung von den Wassern von Isola Del Giglio von dem Wrack von dem Schiff von der Kreuzfahrt Costa Concordia wird Gelegenheit für die toskanischen Betriebe anbieten. Das hat der Präsident von der Toskanischen Region gesagt, Enrico Rossi, in der Gelegenheit von der sich hat Versammlung gestern den Punkt von der Situation auf dem Eingriff machen Florenz zu. Entwickeln sich die Sachen in der positiven Art“ ,„- hat der Gouverneur von Toskana erklärt -“ ,„und werden Gelegenheiten für die toskanischen Betriebe geöffnet“ ,„sich auf welch“ es „arbeitet,“ ,„zu das über dem Anvertrauen von der Ausschreibung zu begeht Fincantieri wie einziges. Dienstag hat, Costa Crociere tatsächlich angekündigt, dass begeht, für die Durchführung von den 30 Schubladen ( von 3 Juli 2012 zu Fincantieri zugewiesen wird), die angewendet werden, um im Schwimmen das Schiff zu wieder stellen.

Rossi hält, dass die Neuen Werften Apuania (NCA) von Marina Di Carrara zu der Verarbeitung von den Schubladen teilnehmen können: „sind sie optimale Möglichkeiten und der von viel ausdrückt Wille,- hat es erklärt,- weil dies geschieht. Wir vertrauen an,- hat es hinzugefügt - als ein Teil von der Arbeit kann, trägt in jen produktiven Realität sein, dass es in eine delikate Situation gießt. Sie sind dann andere toskanische Betriebe, die können“ in anderen Sektoren von dem Projekt zu arbeiten, sein die Kandidatinnen. Rossi hat gemacht bekannt im Kurs von der Pressekonferenz eigen bekommt gestrig eine telefonische Mitteilung von dem Staatssekretär zu der wirtschaftlichen Entwicklung, Claudio De Vincenti, zu haben, dass eigen Interesse auf Fincantieri bestätigt hat.

„haben wir auch Im Kurs von der Versammlung die Frage von dem Hafen eingeführt,- hat der Präsident von der Region fortgesetzt -, in, welch für den Abbruch den Helm zu übertragen. Die Normen sagen den Hafen näher, Livorno. Wir werden zu der Regierung fragen sich in der ausdrücklichen Art auszusprechen. Toskana hat, gerade zu wissen, wo die Regierung will, dieses Schiff schicken. Das Observatorium wird in den nächsten Tagen zwischenzeitlich organisieren ein überwachen starr zu Isola Del Giglio, dass ein Bezugspunkt für die Kommunikation zu der Bevölkerung sich bilden wird, während das beratende Komitee rhythmisch vierzehntägig sich versammeln wird“.

Korsischer Nel von der Versammlung hat der Präfekt Franco Gabrielli, die für den Notfall für den Schiffbruch delegiert Beauftragte, den 31 August angegeben als Data, innerhalb des welch Helms in der Sicherheit gestellt es wird. Es wird folglich die Phase und die Infrastrukturen abreisen, die die ingenieurs Entwicklung von dem Projekt weniger schlagend von vorhersieht machen werden, in Costa Concordia müssen welch es wird, fahrend und wieder stellt sein, im Schwimmen durch Eingriffe: palificazioni von anfänglich ungefähr 20 Zentimeter von dem Durchmesser gegen die Plattform und zwei vorgesehen Meter ungefähr „falsche Kulisse“ klein.

ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Suche in



Auswahl der Rubrik:  Alles
Nachrichten
Häfen
Touristik
Datenbanken
Luftverkehr
LKW-Transport



Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail