ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

16. Juni 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:34 GMT+2



23 Oktober 2012

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der 12 November wird das Verbot von der Navigation zu zwei Miglia von den toskanischen Küsten in kraft treten

Abkommen für die Installation von vier neuen Radaren zu Ergänzung von den Hilfsdiensten zu dem maritimen Verkehr

Der 12 November wird folgend heute das Verbot von der Navigation zu zwei Miglia von den toskanischen Küsten in kraft treten, als festlegt von den Verordnungen unterzeichnen für die Circondari maritimen von Piombino, dem Hafen Santo Stefano, Portoferraio Livorno, Körper Comuni von Livorno, Piombino und Monte Argentario, und in der Gelegenheit von der Unterzeichnung von dem Abkommen für die Installation von vier neuen Radaren kennzeichnen von der Region Toskanischen von den Führerschaften von Wache Costiera und.

Mich den folgenden Tag entnimmt von einem Schritt zu Vorteil von der Sicherheit im hofft Meer außerdem seit dem der Zwischenfall von Costa Concordia und,- hat der Präsident von der Toskanischen Region betont, Enrico Rossi -, zu welch seit dem dann die interessierten Körperschaften zusammen mit Entschlossenheit gearbeitet haben. Ziel, der außerdem jetzt mit der Unterschrift von dem neuen Abkommen fortsetzen wird, das der Admiral Pierluigi Cacioppo, kommandierender General von dem Körper von den Hafenbehörden, vor allem in den sehr sehr sensiblen Flächen von der toskanischen Küste auch, Frucht von einer Gewinn bringenden Zusammenarbeit wiedererkannt hat und, zu vervollkommnen, um die Sicherheit zu verbessern.

Rossi und der Konteradmiral Ilarione von Anna kommandieren von der Hafenbehörde von Livorno, haben präzisiert, dass das Verbot von der Navigation zu zwei Miglia von der Küste freilich von den Aufhebungen sind wo die Häfen prevederà, aber wird in der kapillar- und die Seekarten zurückbringt Weise auf all verbreitet treu.

Die Toskanische Region hat außerdem präzisiert, dass diese Verordnungen von dem Verbot das auch nach auf starker Anfrage von der regionalen Gebietskörperschaft „bricht“ den fließt März von den Ministern Corrado Clini und Corrado Passera unterzeichnet machen. Die Verordnung legt beruhend auf die Tonnage von den Schiffen, Grenzen zu dem Verkehr gegenüber den schützen Flächen zu der besonders sensiblen Site von der umwelt Betrachtungsweise wie und fest national dem Heiligtum von dem Walartigen und der Lagune von Venedig. Außer dem Schiffbruch von dem 13 Januar von dem Schiff von der Kreuzfahrt Costa Concordia auf den Gefahren von Isola Del Giglio, die erinnert Region beschummeln andere neue maritime braucht Zwischenfälle vor den toskanischen Küsten fließt, wie jen von dem 17 2011 Dezember contenenti die industriellen erschöpften Katalysatoren, wenn das Motorboot Eurocargo Venedig von der Gesellschaft Grimaldi im Meer von dem Gorgona 198 verloren hat, und jen von dem Juni fließt 1°, wenn das Motorboot schlagend die aus panama Flagge Merse II, von tondini von dem Eisen belädt, sich auf den Gefahren zu Süden von Rio Marina gestrandet ist.

Haben, Piombino und Monte Argentario ein Abkommen unterschrieben, um Stirn zu diesen Notfällen heute die Toskanische Region, den Körper von den Führerschaften von Wache Costiera und die Gemeinden von Livorno zu machen, das der Überwachung und der Bildschirmüberwachung die Installation von vier neuen Radaren zu Ergänzung von den Hilfsdiensten zu dem maritimen Verkehr (VTS) und der Tätigkeit von vorhersieht, auch zu welch zu gerufen das Konsortium LaMMA teilnehmen sie werden, für die Bereitstellung von wetter- und oceanografici Dati, und der Gebietsvertretung für den Umweltschutz von Toskana (Arpat), falls von den Ereignissen die beinhalten Auswirkungen auf der Umwelt.

Die neuen Radare werden bei im Ort, in, in Insel von installiert Erdöle von dem Hafen von Livorno (Geläufigem von Livorno), dem Ort Poggio, der Gemeinde von Piombino Batterie, und die Website von der Militärluftfahrt in der Gemeinde von Monte Argentario Gorgona und Darsena.

Das kennzeichnet Protokoll beginnt auch heute eine Zusammenarbeit, dass es (konkret) und prüfend, die luftfahrt Überwachung zu zu verstärken und die Fähigkeit zu zu verbessern auf der Basis von dem nächsten Abkommen verwirklicht und physischen, biologischen und ecotossicologiche von der Meeresumwelt wird, zu vorherzusehen die Dynamiken zu zu messen, um die Tätigkeiten von der Bildschirmüberwachung von dem maritimen Verkehr von den eventuellen Sversamenti im Meer von den umweltschädlichen Stoffen zu integrieren. Das all, erhält eine konsistente Verringerung von dem Risiko von den neuen Zwischenfällen, mit dem Ziel die Stände von der Sicherheit erhöhen und die Antwort oder von dem Zwischenfall von den gefährlichen Situationen optimieren falls.

Der Körper setzt sich mit dem Protokoll und Führerschaften von Wache Costiera die Ausrüstung Hardware und die notwendigen Softwares, die luftfahrt Überwachung zu verstärken, die Installation und von den Radaren von all zu ergänzen. Die Toskanische Region wird die kompetenten Subjekte zu der Erteilung von den Berechtigungen koordinieren und wird die Zusammenarbeit von absichern Arpat und LaMMA zu dem Programm von den Tätigkeiten. Eigen installiert der LaMMa, unter anderem immer bei in diesen Tagen ein see Radar im X-Band wie den VTS () die Insel von der Lilie für die Bildschirmüberwachung von den Strömen von den Wellen zu Support von den Operationen von der Beseitigung von dem Wrack von Costa Concordia und.

Und der Staatssekretär von den Infrastrukturen befördert, hat sich gezeigt, Guido Improta, als auch Grund von dem Stolz und einem wichtigen Ergebnis für die gute Wirtschaft von dem Meer sind die Verordnungen und die Unterzeichnung von dem Abkommen, dass er wirksam modelliert von der Verwaltung will, um immer meist Quelle von den Ressourcen zu sein.

ABB Marine Solutions
Salerno Container Terminal
Voltri-Pra Terminal Europa
Vincenzo Miele



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail