ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. November 2017 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:14 GMT+1



2 November 2017

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Port Community La Spezia fragt Finanzautonomie für die ligurischen Häfen

Laghezza: die fast Gesamtheit von den knappen verfügbaren Ressourcen geht zu den Häfen von dem Süden

In den Zeiten von den neuen sezessionistischen Impulsen, die alten und jungen heutzutage einige alte europäische Nation und die anderen Zustände in anderen Teilen der Welt beunruhigen, sucht ein Teil von ligurischen auch Gründe, weil sie und ihr Gebiet haben, was sie steht ihm zuhalten.

Nicht viel Jahre vor, wenn es schien, dass der Norden Italien wollte, sich von dem Zentrum und von dem Süden von dem Land abtrennen, weil eine Bremse zu der Entwicklung zu dem Wohlbefinden von den nördlichen Bevölkerungen und hält, Ligurien weder weder schien, nicht, zu ein zu anderem von den Teilen zu gehören. Er war, was, jenseits Appennino geben, sie erwog eine unterentwickelte Fläche, und als solch zu seinem Schicksal verlassen, und andere, zu das auf dieser seite den Appennino, dass einen meineid leisteten auf "dem Settentrionalità" von ligurischen.

wird ein Fall Sein, aber begann sich es genau dann das konsistente erariale erzeugt Aufkommen von den ligurischen Häfen zu zeigen, und begann sich es, die Finanzautonomie von den hafen Zwischenlandungen von der Region stützt zu fragen, dass sie eine Quote von dem Aufkommen von dem von den Häfen bewegt Verkehr erzeugt Vat mussten, anerkannt sein. Es war, die riesigen Ressourcen für viel nützlichen Ziele anwenden, wer sie, ein steuer-, solches Föderalismus, gleichwohl konsistente Einnahmen zu erzeugen was eine steuer Autonomie rief. Die möglicherweise zu einem sezessionistischen Norden tragen Mitgift wie, um eine Ehe zu kombinieren, der einig nicht wollten.

, Wenn Sprache von der Trennung mich, das und das, heute im ausland sich behauptet sich in einigen Fällen begrenzt sich in Italien derzeit uns fragt, Autonomie zu fordern. Und ist sie von Autonomie zu haben die Anfrage, der, wie von dem Präsidenten von der Körperschaft, Giovanni Toti in den letzten tagen bald zu der Regierung von der Region Ligurien vorangekommen aussagt wird, dass er auch zu der Notwendigkeit angedeutet hat, der die ligurischen Häfen als Geld Öffentlichkeit eine wichtige Quote bekommen, da sie erzeugend von einem übermäßigen steuer Aufkommen sind.

Jahre vor die Anfrage von der Finanzautonomie zu den Betrieben piacque, die mit den Häfen operieren. Es scheint auch folglich heute zu sein. Eine Einschätzung für die Wörter von Toti hat von der hafen Gemeinschaft den von Port Community La Spezia repräsentiert Spezzina angekommen, die von den Vereinen bildet Organisation ab~reißen von den maritimen Agenten, den Spediteuren und den Zollspediteuren ab, "zu den ligurischen Häfen" zu "garantieren, eine markiert Finanzautonomie in der Nutzung von diesen Ressourcen", dass "volle Unterstützung zu der von der Region Ligurien wirft Herausforderung", ausgedrückt hat "," ,"dass" sie ", den hafen Gebühren, den Tarifen in den Kassen von dem Zustand die" sehr "konsistente Quote von dem Aufkommen Vat von und von gießt erzeugen,".

Port Community La Spezia hat erinnert, dass die ligurischen Häfen vor, bei der Sitz von der Handelskammer von Mailand(von dem März 2007 ), Happen zehn Jahre eine von dem Certet führt Studie vorgewiesen hatten, die,- haben die Techniker betont spezzini - ,"das von drei erzeugt enorme Aufkommen maritim dies reicht erstmals gezeigt steigt von der E-schicht das aufsehenerregende Ungleichgewicht aufhatte, sie zwischen wie viel in Vat auf den Waren zu dem Import, die Zolltarife und die Gebühren pumpten, und wie viel erhielten anstatt von dem Zustand, um die Instandhaltung oder die Durchführung von den neuen Infrastrukturen zu finanzieren. Infrastrukturen,- hat Port Community La Spezia erhoben,- dass würden erlauben und folglich", sich in einem zusätzlichen Aufkommen zu übersetzen den Verkehr zuzunehmen.

"hatten die unternehmer Kategorien "mehr jen Schlacht gestützt und" ,"- hat die Organisation und von den maritimen Agenten von den Spediteuren noch erinnert -" ,"der eine starke Finanzautonomie von den einzelnen Hafen Autoritäten garantierte als neu hatten Assoporti flankiert auch dann führt von Pasqualino Monti, vermied" ,"in" zu "entwerfen eine hafen Reform und folglich der übliche Vertrieb zu Regen von das gründet von wenig Häfen ernährt.

hat berichtet sich zu den einführen neuen Normen das fließt Jahr, Alessandro Laghezza, dort entlang im namen von das Gewürz angeklagt community hafen, die das System von der Governance von dem italienischen Portualità geändert haben, dass "die Reform "diese Erwartungen und den Vertrieb verraten hat," ,"zu welch assistieren in diesen Tagen, von der fast Gesamtheit von den knappen verfügbaren Ressourcen zu Häfen von dem Süden, wieder schlägt fragend beunruhigend, materializzando die Gespenster von einer Rückkehr zu die vergangenheit.

"drückt "der Community folglich auch stark dort entlang ein starkes Interesse für den Vorschlag von dem Präsidenten von der Region Ligurien" aus "Gewürz, Giovanni Toti, hinsichtlich einer verschiedenen Konfiguration von den Hafen begabten Autoritäten und zu ihnen eventuell Umwandlung in Spa zu Autonomie und die geschäfts Flinkheit" ,"- ist Laghezza "abgeschlossen -".

CONTRANS
ABB Marine Solutions
Est Europea Servizi Terminalistici
Consorzio ZAI
Autorità Portuale di Trieste



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Suche in



Auswahl der Rubrik:  Alles
Nachrichten
Häfen
Touristik
Datenbanken
Luftverkehr
LKW-Transport



Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail