ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. Januar 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:16 GMT+1



13 Dezember 2018

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Studie auf der Leistungsfähigkeit von den logistischen Korridoren für die im Norden Italien containerizzate Waren

Schlagen sich sie zentriert auf Lombardei, Venetien, Emilia Romagna, SRM und Contship Italla, vor, die Ermittlung zu anderen italienischen Regionen auszudehnen

SRM, Zentrum Studien zu der Gruppe Intesa Sanpaolo verbindet, und haben die terminalista Gruppe Contship Italien eine Ermittlung auf der Leistungsfähigkeit von den logistischen Korridoren für die containerizzate Waren wie von den manufaktur Betrieben von drei zwischen den hauptsächlichen ausfuhr italienischen Regionen, Lombardei, Venetien oder Emilia Romagna verwirklicht folglich wahrnemt. Ziel von der Arbeit ist jen von den Antworten zu den komplexen und artikuliert Fragen zu geben gewesen,- haben erklärt SRM und Contship -, sie, und viceversa die Container, um die hafen Infrastrukturen von dem Sitz von dem Betrieb zu erreichen, um zu befördern, eigene Waren, die verwendet Modalitäten von dem Transport, das wenden, dass sie die anwendet logistischen Korridore von den Betrieben betreffen, und auch die anwendet italienischen Häfen mehr, um die Märkte von der Bestimmung zu erreichen. Finalità von der Studie ist auch jen einen Kurs zu beginnen, wo Adressen zu den Institutionen zu, zu, den Betrieben, die Vereine von der Kategorie sich können, liefern, sie auf welch sind die vorrangigen Eingriffe, um das Gaspedal auf der Branche in den nächsten jahren zu stoßen. Die Ambition ist, zu anderen italienischen Regionen zunehmend verwandelt die Suche in einem bleibende Beobachtungsstelle ihn auszudehnen,- haben sie SRM und Contship spezifiziert -.

400 Betriebe von den drei Regionen werden auf dem seeweg interviewt auf den logistischen Modalitäten auf den operativen Strategien von ihrem Import durch die Nutzung von den Containern und sie kontaktiert, um die Ermittlung zu verwirklichen, dass sie 40% von dem Bruttoinlandsprodukt und 52.7% von dem Import von dem Land repräsentieren. Es hat sich von der Ermittlung herausgestellt und ist die Straße an zweiter stelle, La Spezia und Venedig die hauptsächliche Modalität von der Verbindung mit den Zwischenlandungen 81% von den Interviewpartnern (), mit 19% intermodale (, dass die reichen Vorgesetzter von der Referenz für die Betriebe Genua sind, dass er) noch mühe hat, zu beschleunigen. Dato weist die gebiets Unterschiede vor gleichwohl,- haben präzisiert SRM und Contship -.

Die Analyse für Länder von der Bestimmung von dem Export zeigt eine allgemeine Mehrheit von dem Direktor Italia-Asia. Insbesondere wird Lombardei mehr mehr jeweils in richtung zu Asien 58% von den Betrieben, Venetien in richtung zu Nordamerika und Asien in der 41% 39% ausgleicht Weise orientiert (), (und). Dito für Emilia Romagna, wo das gleiche gibt 47% 44% und wird. Shanghai und New York die hafen Bezugspunkte für Asien und das USA. Die Einfuhren geschehen, anstatt in der überwiegenden Weise von Asien, wo der Prozentsatz sich in all Gebiet auf 73% bestätigt.

SRM und Contship Italien haben insbesondere Fatto gezeigt, der der hauptsächliche Markt im ausliest Import von dem Panel und export und dies zu einem zeitpunkt die asiatischen Länder sind, die Debatte in und welch welch stark auf dem Belt & Road Initiative auf ist, Lage muss es der unser Land betreffend dieses chinesische Projekt übernehmen,- haben sie erhoben -, es jetzt Realität geworden hat.

Es stellt sich von der Ermittlung außerdem heraus, dass das Großteil von den Betrieben die Logistik externalisiert: falls von 85% von den Betrieben export, für den Import 71%. Hinsichtlich der anwenden Vertragsklauseln überwiegen die Unternehmen, die (und die Kapitulation Ex ankosten Risiken von dem Transport auf kosten von dem Käufer wenden): falls von den Ausfuhren 64%; für die Einfuhren 46%.

SRM und Contship haben präzisiert, dass ihre Ermittlung, auch sich mit dem innovativen Standpunkt vorschlägt, und die logistischen Variablen jen festzustellen, die welch manufaktur Betriebe es meist Bedeutung gibt, hauptsächlich von welch in Bezug auf das logistische System von der Referenz befriedigt sie haben. Sie sind auch weist vorspaltet regional, das angeboten fruisce von welch werden, um die gebiets Unterschiede in der gesamten Bewertung von den Diensten zu zeigen. Das endgültige Ergebnis von dieser Analyse ist der neue Index Quality Logistics Italian Index (QLI2, dass die Beurteilung von den Betrieben für eigen logistisches System von der Referenz) reist von 10 Parametern für jede Götter abmisst, welch jeder Betrieb ein Wert von der Befriedigung und der Bedeutung und Attribut hat, dass es zusammen einzeln für die E-schichten für ciascuna von ihnen ausgearbeitet wird. Die Studie schlägt sich durch das2 QLI vor, die Punkte von der Kraft und den vorrangigen Flächen von dem Eingriff zu zeigen.

"hat Contship entschieden, diese bewusste Studie von Fatto zu fördern, der die manufaktur Unternehmen supply chain in der immer mehr wichtigen Art durch ich konkurrieren,- hat Daniele Testi Direktor Marketing und Corporate Communication von der Gruppe Contship Italien erklärt, -. Es ist außerdem offensichtlich wie die endgültigen Verbraucher, selbst wenn übernehmen die in Orten stringenti Prozesse von dem Markt mit den neuen Ansprüchen und den Zeiten von der Lieferung noch unbewusst von der strategischen Rolle von der Logistik, immer mehr eine Zentralität in und". Erinnert, dass es im 2019 Contship 50 Jahre von der Tätigkeit von dem unabhängigen Techniker feiert, hat Texte spezifiziert dass will die Gruppe mit dieser Initiative zu der Debatte auf der Notwendigkeit beitragen, das Muster von der primären Logistik zu modernisieren: "glauben wir zu viel wenig ist notwendig und zu viel häufig engagiert und den Abstand zwischen Committenza, Technikern auf dem Thema von den Kosten auf der Schöpfung von dem Wert durch die Hebel und zu kürzen,- hat es präzisiert - von der digitalen Innovation von der Nachhaltigkeit. Das QLI2 scheint, eine knappe Aufmerksamkeit auf diesem thematischen zu registrieren, obgleich ist es offensichtlich, dass wir zu sich auf diesen Faktoren die konkurrenzfähige Herausforderung die zukunft spielen werden".

Der Verantwortlicher Maritime & Mediterranean Economy SRM, Alessandro Panaro hat Von, betont, dass die durchführt Arbeit "einen innovativen Standpunkt hat und gewendet wird, Angaben zu liefern, sie bei auf welch die maritimen Korridore und die die Betriebe verbreitet logistischen Modalitäten in den vertraglichen Begriffen mehr sind, die, die hauptsächlich anwendet Häfen unseren Import über Container kanalisieren, die mit dem Ausland arbeiten,-. Wir vergessen tatsächlich nicht,- hat es hinzugefügt - als Italien verwirklicht es jenseits eines Dritte von eigenem handels Austausch für ein Ergebnis jenseits 240 Milliarden von dem Euro von auf dem seeweg. Anderes wichtiges Ziel ist der Bau zu bewerten von einem wendet Index gewesen, von den Betrieben, die Leistungsfähigkeit von unseren Infrastrukturen von den logistischen Prozessen und; in der Zeit monitorisieren diese Parameter werden auch können policy Angaben für den allgemeinen Entscheider ungefähr die Wettstreite liefern, dass unser Land muss", adoptieren, für konkurrenzfähig zu sein.




ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail