ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. September 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 09:50 GMT+2



1 September 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die Nordtyrrhenian AdSP hat die Regierung um Mittel gebeten 634 Mio. EUR im Rahmen des Sanierungsfonds

363 Mio. EUR für den Hafen von Livorno und 228 Mio. EUR für Piombino

Die Hafenbehörde des Tyrrhenischen Meeres Northern gab bekannt, dass es 39 Projekte für die Europäischen Sanierungsfonds, der als Ergebnis der Covid-19 Notfall und um Beiträge in diesem Bereich gebeten zu haben gesamtwert von 634 Millionen Euro. Die Hafenbehörde angegeben, dass die Anforderung, die vom AdSP in einem engen Kontakt mit Assoporti und der Technischen Missionsstruktur, orientiert sich an dem Infrastrukturanhang des Dokuments Wirtschafts- und Finanzwesen (DEF) 2020 genannt #Italiaveloce sieben Gruppen: vorrangige Interventionen und in einem Zustand fortgeschrittener def 2020 (18.45 Millionen Euro für die Baukosten in Höhe von 54,25 Millionen Euro); vorrangige Nzuzierungsmaßnahmen, die in DEF 2020 enthalten sind und Machbarkeit (295 Mio. EUR erforderlich); Interventionen, deren Entwurf im Rahmen der Kunst. 202 des Gesetzesdekrets 50/2016 des Vergabegesetzbuches (erforderlich 176,5 Mio. EUR); neue Interventionen noch nicht in nationalen Instrumenten (erforderlich 13 Millionen Euro); Interventionen innerhalb des Themas "Logistikdigitalisierung und IKT" (erforderlich 3,658 Mio. EUR); Interventionen im Zusammenhang mit der Entwicklung der Italienisches "Kaltbügeln"-Projekt in den Häfen Livorno, Piombino und Portoferraio (erforderlich 70 Millionen Euro); Eingriffe in den Schutz des Kulturerbes (erforderliche 57,4 Mio. EUR) Euro).

In Bezug auf die für einzelne Häfen erforderlichen Mittel vom AdSP des Nordtyrrhenischen Meeres für die Hafen von Livorno wurden von der Regierung gebeten, Beiträge zu leisten insgesamt 363 Millionen Euro verloren vor allem zur Sanierung der Hafenstraße (73 Millionen Euro), bei der Resektion der Calata Orlando und die 55 (40 Millionen Euro) Re-Reproduktion des äußeren Mantels des gebogenen Damms (32 Mio. EUR), auf der zweiten Charge der Nachzucht des Docks Torre del Marzocco Seitenzugangskanal (13 Millionen Euro) und neue Grenzkontrollstelle (13 Millionen Euro).

Beiträge wurden für den Hafen von Piombino für 228 Millionen Euro, Mittel für die Fertigstellung der geplante Interventionen für den Westkai von Nord-Darsena (133 Millionen Euro) und den Bau der Verbindungsspange A12 (55 Millionen Euro).

Der AdSP hat angegeben, dass ein separates Kapitel reserviert ist Stärkung des kulturellen Erbes Livorno, wo Anträge auf Mittel für Interventionen wie Sanierung des Forts von Bocca (8 Millionen Euro), Erweiterung der Alten Festung (21 Millionen Euro) und funktionelle Sanierung der Getreidespeichersilos (28 Millionen Euro).

PSA Genova Pra'
Autorità di Sistema Portuale Mar Ligure Orientale



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail