ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

28. Februar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:00 GMT+1



21 Januar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Offener Brief von ecsa und etf an EU-Gipfel um den Wechsel der Schiffsbesatzungen zu erleichtern

Vorrangiger Zugang zur Impfung für Maritim

Der Europäische Reederverband ECSA und die Europäische Gewerkschaft etf transport workers sent a open letter to the Gipfeltreffen der Europäischen Union, auf denen sie die EU-Staaten auffordern, Schiffsbesatzungswechsel ohne weitere Verzögerungen und die Gewährleistung eines vorrangigen Zugangs für Seeleute Impfkampagnen für die Covid-19-Gesundheitskrise.

"Die Covid-19 Pandemie - schrieb der Sekretär der General der Reederverbände der Europäischen Gemeinschaft, Martin Dorsman und dem amtierenden Generalsekretär der Europäischen Transport Arbeiterverband, Livia Spera - löste eine Krise aus beispiellosen Wechsel der Besatzungen, die Auswirkungen auf die hunderttausenden Seeleuten, von denen einige zwei Jahre lang auf See gestrandet. Es gibt die reale Bedenken, dass die Situation mit den neuen Beschränkungen eher schlechter als besser werden. Die Seeleute - sie haben dorsman und Spera -- sind Frontarbeiter in eine maritime Industrie, die 90 % des Welthandels abzweige. Sie sind daher unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Nationen lebenswichtigen Vermögenswerten. Im Jahr 2021 wird diese Impfstoffdosen, Schutzvorrichtungen und Spritzen zur Impfung von Populationen und zur das Virus zu besiegen."

Dank an die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten für ihre Bemühungen, den Wechsel der Besatzungen der Vertreter der ECSA und der ETF forderte, "allerdings in diesem wichtigen Moment im Kampf gegen Viren werden Seeleute als Schlüsselarbeiter in allen eu Mitgliedstaaten und haben vorrangigen Zugang zu Impfstoffen für Covid-19. Darüber hinaus - dorsman und Spera spezifiziert - fordern die Staats- und Regierungschefs der EU auf, die Bedürfnisse der Seeleute, indem sie sicherstellen, dass jede Stärkung der maritimen nationalen wettbewerbsbeschränkenden Praktiken Ausnahmen für Seeleute und maritimes Personal."

feststellend, dass "auch mit vorrangigem Zugang zu Impfungen wird es einige Zeit dauern, bis alle Seeleute geimpft, betonten Dorsman und Spera, dass "während der maritimes und maritimes Personal sollten nicht der Impfpflicht zum Zwecke der Einreise und Reisen innerhalb der EU."

Schließlich fordert er die EU-Staaten und -Institutionen auf, diplomatischen Einfluss gegenüber Drittländern auf der Ende einer internationalen Anerkennung von Seeleuten als Und damit alle Seeleute Zugang zu Impfpriorität, Vertreter der ECSA und der ETF forderte die EU-Verkehrsminister außerdem auf, ihre Kollegen, die für Gesundheit und Wirtschaft zuständig sind das Recht auf medizinische Versorgung für Seeleute, weil während der zweiten Welle der Pandemie es hat die Wiedereinführung einiger Beschränkungen und die Mangel an medizinischer Versorgung für Seeleute positive Ergebnisse auf der Covid-19.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail