ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

20. November 2017 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 07:04 GMT+1



24 Oktober 2017

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
die Entwicklung von dem infrastrukturellen Korridor logistischer tyrrhenisch für die Ankurbelung der Wirtschaft von Centro Italia
und
ist das Thema mitten in einem von Confartigianato fördert Kongress Betriebe gewesen Altarbild - Pesaro E Urbino

hat den zu Fabriano fließt Samstag sich die Achse von der Verbindung zwischen "querlaufendem" Adria und Tirreno "und" gehabt (Altarbild), die Altarbild - Pesaro E Urbino und von Confartigianato Betriebe gefördert wird, der die Iberischen Länder Centro Italia und die Einführung von dem Korridor Balkan durchquert,- costituiscono Istanbul und Barcelona große Gelegenheiten von der Entwicklung von dem System produktiven, touristische, logistische und trasportistico, von all Centro Italia ", große Gelegenheit für die Wirtschaft von dem Mittelitalien/der Adriatische Korridor -", dass es, "Tyrrhenisch" jen italienischen Regionen durchquert, die "Vierseitigen" im Kurs von dem Kongress gezeigt werden.

öffnet und zeigt die schwere Krise die Begegnung, der Präsident Altarbild von Confartigianto -, der all Hinterland anlegt, Pesaro E Urbino, Graziano Sabbatini hat, die Notwendigkeit hervorgehoben, die Gelegenheiten zu ergreifen, die sich mit den neuen straßen Infrastrukturen vorweisen werden. Das Vierseitige Projekt sieht Marken Umbrien tatsächlich die Durchführung von den infrastrukturellen straßen Werken vorher das, welch Achsen ideal vier von vierseitigen und die Seiten repräsentieren, dass es (die Achse Foligno Marken die 77 Bundesstraße, die staatliche Achse Altarbild 76 318 und andere straßen Eingriffe und), Piemontesisch der Ergänzung und der Angemessenheit von zwei hauptsächlichen Arterien von Fabriano in besteht.

Präsident von Vierseitigem Spa, die allgemeine Gesellschaft von dem Projekt
In seinem Verhältnis Guido Perosino steuert, hat die Ergänzung für den folgenden Monat von dem Juli von der Baustelle von der Ergänzung von bestätigt infrastrukturell Vierseitig, der Bundesstraße 76 von dem Val Esino, dem Direktor Perugia und der Schnelligkeit in der Baustelle von der Durchführung von Piemontesischen, anderes wichtiges Werk für die internen Gebiete Von, - Altarbild, das den welch verpflichteten einzigen Stellmotor von der Durchführung von dem Projekt für Ziel hat. Ein Korridor von dem Altarbild zu Civitavecchia jenseits 300 von wird sich mit neuem verwirklichen entwirft kilometriert zu vier Bahnen erlaubt die neuen kulturellen nützlichen Handelsbeziehungen zu dem Wachstum von dem Mittelitalien von internationalen Traffici und und.

wird der neue Korridor tyrrhenisch in der Verbindung den Hafen von dem Altarbild stellen, und, wird der Hafen von Civitavecchia das straßen System von der Verbindung mit Rom mit den positiven Effekten ergänzen und wird auf dem System für verstärken produktiven, touristisch und Marken und Centro Italia. Insbesondere Rodolfo Giampieri hat sich die Hafen Palästinensische Nationale Autorität von dem System von Mare Adriatico Centrale, gezeigt, dass der neue Korridor, und Livorno von dies und 16% von den schweren Mitteln auf dem Kurs Altarbild und südöstlich die Entwicklung von den Verhältnissen zwischen den Häfen von dem Altarbild, Civitavecchia erlauben wird unterwegs in richtung zu all Mittelmeer geleitet wird, der bereits heute einen bedeutenden handels Verkehr registriert. Ein potenzieller multimodaler transmediterraner Korridor existiert folglich, der einen Wettbewerbsvorteil in den straßen Anbindungen zwischen den Häfen von Adria von der Tyrrhenischen Zentrale und findet,- hat es erhoben -.

hat Francesco Di Majo, die Hafen Palästinensische Nationale Autorität von dem System von dem Tyrrhenischen Meer nördlich, Auch die Bedeutung von dem neuen Korridor betont, und wird Kooperation von der notwendigen Zusammenarbeit zwischen den Systemen von den Hafen Autoritäten von Adria von den Zentralen und in einem für den 24 November zu Civitavecchia programmiert großen Ereignis fortsetzen Tyrrhenisch, folgend, das auch die Anwesenheit von der Hafen Autorität von Barcelona sehen wird,- hat es präzisiert -.

der Sekretär von Confartigianato Trasporti, Gilberto Gasparoni,
hat beachtet und macht zurechtdass Institutionen hafen müssen existiert heute ein notwendiges Marketing entwickeln neue Traffici zu erwerben, um zu dem Mangel von der Arbeit wettzumachen, und, dass der neue Korridor und, von Asien und von der Region der Adriatische und Ionische Makro mit den Iberischen Ländern ist eine große Gelegenheit, um die touristischen Handelsbeziehungen zwischen den balkanischen Ländern zu entwickeln. Folgendes von Civitavecchia wird summit, auch müssen zu der Anwesenheit von Barcelona ein augenblick einzig für die Einführung von einem großen teilt Projekt sein,- hat es beachtet -, dass es auch das gemeinschafts mit gestützt gründet wird. Gasparoni hat auch die Dorne gezeigt weist gegenwärtig nämlich die Notwendigkeit vorund Bahn von der SS im entnimmt Falconara 16 Türmchen und der Ausgang zu Norden von dem Hafen, den Mängeln, das Viertel zu verwirklichen,- hat es erklärt,- dass bestrafen die Stadt von dem Altarbild und all die Techniker und Arbeiter von dem Hafen für die langen Schwänze.

CONTRANS
ABB Marine Solutions
Evergreen Line
Est Europea Servizi Terminalistici
Salerno Container Terminal
Consorzio ZAI



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Suche in



Auswahl der Rubrik:  Alles
Nachrichten
Häfen
Touristik
Datenbanken
Luftverkehr
LKW-Transport



Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail