ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

21. Februar 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 08:25 GMT+1



31 Januar 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hyundai Heavy Industries in den Verhandlungen mit dem Korea Development Bank die Kontrolle von dem DSME erwerben

Das staatliche Bankinstitut wird auch das Interesse von Samsung Heavy Industries sondieren

Eine große Konzentration im Sektor von den Werften konturiert sich in der Südkorea. Die Gruppe Hyundai Heavy Industries (HHI) hat tatsächlich ein vorübergehendes Abkommen mit dem Korea Development Bank (KDB) unterschrieben, um den Erwerb von 55.7% von dem Kapital von Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Co zu behandeln. (DSME) hält von dem staatlichen Bankinstitut.

Jedoch wird das HHI nicht der einzige Gesprächspartner von dem KDB sein, mit die Verhandlungen für die mögliche Eigentumsübertragung von der Quote von dem DSME zu führen welch prüfend. Kündigt hat das Finanzinstitut die Einigung mit Hyundai Heavy Industries an, heute spezifiziert, dass Südkoreaner Samsung Heavy Industries auch das Interesse zu dem Erwerb von der Quote von dem navalmeccanica Unternehmen sondieren wird. Der Präsident und das Verwaltungsratsmitglied von hat dem Korea Development Bank, Lee Dong Gull, klargestellt, dass ein Memorandum wenn of understanding mit dem HHI gekennzeichnet wird, bedeutet dies nicht, dass dieses Unternehmen von den Privilegien genießen wird oder relativ zu der möglichen Abtretung von dem Aktienpaket genießt.

Die Ansage von dem möglichen Verkauf von der staatlichen Beteiligung im DSME wird nicht mit Gefallen von den Gewerkschaften empfangen. Der Korea Metal Workers' Union hat aufgefordert, "das transattivo Abkommen nicht öffentlich, die einseitige Prozedur von dem Verkauf von der Quote anzuhalten,- hat der Gewerkschaftsapparat angeklagt,-, dass in welch müssen anstatt und die Vertreter von den Arbeitern verwickelt sein,- hat es KMWU gezeigt -, es 250mila riskiert, in der Gefahr das Überleben jenseits der Personen von zu stellen. Die Gewerkschaft hat folglich das KDB aufgefordert, all Programme von dem Verkauf zu löschen, und bestraft die Einleitung von die Gewerkschaft für zu können zu verwickeln Initiativen von der Enthaltung von der Arbeit entscheidet eventuell nachher Verhandlungen von dem Verkauf aktivieren, die die Interessen von den Arbeitern von den Bürgern und schützen.

ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail