ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

4. Juli 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:25 GMT+2



12 Juni 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Freight Transport Association fordert Londoner Regierung auf, mehr Zeit, die Logistik auf den Brexit vorzubereiten

Elizabeth de Jong: Das ist eine Herausforderung, die Monate, nicht Minuten, die ordnungsgemäß behandelt werden

Die Freight Transport Association (FTA) hat die Regierung gebeten, London mehr Zeit, um Unternehmen in der Logistik zur Bewältigung des Brexit, der umgesetzt wird Übergangsfrist, die am nächsten 31 endet Dezember, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass -- erklärt die British Logistics Association - die letzte Gesprächsrunde zwischen den beiden Parteien ohne angekündigte Fortschritte und Hinweise darauf, dass es möglicherweise keine eine förmliche Vereinbarung bis Oktober.

"Als Gebiet", betonte elizabeth de Jong, "ist es ein FTA-Politiker - Logistik ist sich absolut dafür einsetzen, dass der Brexit ein Erfolg wird, dabei brauchen wir Zeit, um uns auf jeden Aspekt vorzubereiten endgültige Einigung. Wir fordern nicht, dass die Gespräche verlängert werden - angegeben -- aber um genügend Zeit zu lassen, damit Sie diejenigen, die neue Geschäftsprozesse initiieren müssen, um dazu bereit."

Elizabeth de Jong wies darauf hin, dass die fünfeinhalb Monate vor dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union ausreichen, um alle Systeme und Verfahren notwendig, um sicherzustellen, dass der Handel ohne Unterbrechung ausgeführt werden. "Das", sagte er. wird durch die Tatsache verschlimmert, dass weihnachten in unserer Branche traditionell die geschäftigste Zeit des Jahres und dort es wird wenig Zeit geben, Änderungen vorzunehmen notwendig."

"Die Covid-19", fuhr der FTA-Vertreter fort, "war nicht zeigte, wie wichtig eine Lieferkette ist solide und voll funktionsfähig für den Erfolg des Vereinigten Königreichs und seiner Wirtschaft und ob unsere Mitarbeiter bereit sind, die so anpassungsfähig und flexibel wie möglich, viele Details der unsere künftigen Handelsabkommen als Land müssen noch nicht zuletzt die Lage zu den Tarifen Zoll und wie die Kontrollen im Detail durchgeführt werden Lebensmittel und Tiere an den Grenzen des Vereinigten Königreichs und der EU. Dieses Informationsniveau ist von entscheidender Bedeutung Die Lieferkette des Vereinigten Königreichs ist nach wie vor Januar 2021."

"Fast 250.000 Unternehmen in Großbritannien - hervorgehoben noch Elizabeth de Jong -- sie werden zum ersten Mal dazu aufgefordert werden Zollanmeldungen, wenn das Vereinigte Königreich die EU verlässt und Dies erfordert zusätzliche Schulungen, Personal und Zollagenten sowie infrastrukturiert in unseren Häfen. das Kontrollen von Nutztieren, frischen Lebensmitteln und anderen verderblichen Erzeugnissen muss auch in Häfen und Flughäfen durchgeführt werden wir brauchen Klarheit darüber, wie und wo diese durchgeführt werden Verfahren".

Elizabeth de Jong erinnerte daran, dass, wie andere Sektoren Logistik wurde von der Gesundheitskrise, und dennoch hat der Sektor Dienstleistungen und umgehende Güter, "jetzt", sagte er. wir brauchen Zeit, um sicherzustellen, dass wir Vorbereitung auf unsere nächste große Herausforderung: den Austritt des Vereinigten Königreichs Eu. Dies ist eine Herausforderung, die Monate dauern wird, Minuten, die richtig behandelt werden müssen. Wir brauchen Zeit, unsere Lieferkette zum Nachweis der Zukunft und - so schloss er - fordern wir die Regierung auf, auf unsere Anliegen reagieren, zum Wohle des britischen Unternehmens Vereinigtes Königreich."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail