ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

14. Juli 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:25 GMT+2



16 Juni 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Lufthansa will 22.000 Stellen abbauen

Germanwings-Flotte wird nicht wieder freigegeben

Der deutsche Luftfahrtkonzern Lufthansa hat sich aufgrund der Auswirkungen auf die Coronavirus-Pandemie, Plant, 22.000 Vollzeitarbeitsplätze, die Hälfte der Deutschland, eine Verringerung der Zahl der Mitarbeiter, die - angekündigt Unternehmen - wird in allen Geschäftsbereichen und in fast alle Unternehmen der Gruppe. Für das Unternehmen allein Die Lufthansa-Airline ist von rund 5.000 Arbeitsplätzen betroffen, davon 600 Piloten, 2.600 Flugbegleiter und 1.500 1.400 weitere Arbeitsplätze in der Zentrale und andere von der Gruppe verwaltete Gesellschaften. Der Plan Außerdem sollen mehr als 4.500 Arbeitsplätze abgebaut werden. Lufthansa Technik, das Unternehmen der Gruppe, die die Reparaturvon Flugzeugen, davon 2.500 in Deutschland. Für LSG Lufthansa ist das Unternehmen, das Catering-Geschäft des Konzerns, wird erwartet, 8.300 Arbeitsplätze weltweit, davon 1.500 Deutschland.

Darüber hinaus hat der deutsche Konzern angekündigt, dass angesichts der ernsten Folgen der Pandemie für die gesamte Luftfahrtindustrie, die Notwendigkeit Umstrukturierung des Geschäfts gilt für fast alle Unternehmen der Gruppe, beginnend mit Germanwings, deren Flotte nicht wieder in Betrieb genommen. Darüber hinaus hat Eurowings wird das Verwaltungspersonal um 30 % reduzieren und 300 Arbeitsplätze und Austrian Airlines wurden übernommen Überschuss von 1.100 Mitarbeitern aufgrund der Verkleinerung der Flotte. Schließlich wird es in Brussels Airlines 1.000 Stellen abgebaut und Lufthansa Cargo 500 Stellen Arbeit.

"Basierend auf unseren aktuellen Schätzungen des Trends in den nächsten drei Jahren, erklärte Michael Niggemann, Geschäftsführer für Ressourcen Die rechtlichen Aktivitäten der Deutschen Lufthansa - für die Lufthansa allein haben wir keine Aussicht auf eine Beschäftigung Pilot in sieben und jeder sechste Flugbegleiter sowie viele Mitarbeiter vor Ort. Diese Überkapazität noch mehr erhöhen, wenn wir keinen Weg finden, Bewältigung der Krise mit wettbewerbsfähigen Personalkosten."

Zum 31. Dezember letzten Jahres arbeitete die deutsche Gruppe an mehr 138.000 Menschen. "In der größten Krise der Luftfahrtgeschichte, sagte Niggemann, trotz aller Herausforderungen wollen wir langfristig über 100.000 Arbeitsplätze sichern Lufthansa Group. Dies erfordert eine schmerzhafte Umstrukturierung, die wir in den meisten sozial verantwortlich wie möglich."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail