ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

11. August 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:34 GMT+2



28 Juli 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Assyer, in diesem Jahr Passagierverkehr in der Italienische Flughäfen werden um -65% fallen

Der Verein fordert direkte Unterstützung Flughafengesellschaften

Assaeroporti gab bekannt, dass im vergangenen Monat das System Italienischer Flughafen registrierte 1,1 Millionen Passagiere, mit 885 Tausend Einheiten gegenüber dem Vormonat und dass der gleiche Trend bei Luftbewegungen beobachtet wurde auf rund 28.400 im Juni verdoppelt oder 14.400 mehr als im Vormonat. Der Verein betonte, dass dies ein wichtiger Schritt nach vorn sei, nachdem die in der ersten Periode der Pandemie verzeichnete nenise Nullierung, aber es macht das Bild nicht weniger kritisch: im Vergleich zu 2019 Passagierverkehr um -99,3% geschrumpft April ,98,7% im Mai und -94,2% im Juni.

Assaeroporti wies darauf hin, dass die Aussichten für Zwischenstopps Die Italiener bleiben negativ. Obwohl die Prognosen für Juli den allmählichen Erholungstrend (1,2 Mio. Passagiere) in den ersten drei Wochen im Vergleich zum Juni 2020), auch aufgrund der Neubeginn einer Reihe nationaler und europäischer Verbindungen - hat erklärte der Verband - Schätzungen für 2020, in konstanter weiterhin nach unten revidiert werden. Bis heute prognostiziert, dass das Jahr mit einem Volumen von Gesamtverkehr von rund 67 Millionen Passagieren, d.h. mit einem Rückgang von -65% im Jahr 2019 und einem Verlust von fast 130 Millionen im Vergleich zu den 200 Millionen, die vor der Pandemie erwartet wurden.

Assaeroporti wies darauf hin, dass es auch zeitpunkt der erwarteten vollständigen Wiederherstellung der Luftverkehr: ACI Europe, der Verband der Flughafenbetreiber Assaeroporti erinnerte daran, dass die Europäische Union in der Lage sein sollte, die erforderlichen Die 2019 in Europa verzeichneten Passagierzahlen nicht vor 2024. Die langsame Erholung in Sektor ist das Ergebnis der Präsenz der starken Reisebeschränkungen, insbesondere mit Nicht-EU-Ländern, sowie unzureichende Angleichung der europäischen Politiken auf europäischer Ebene und operative Maßnahmen zur Verhinderung von Ansteckung Flughäfen und Flugzeugen. Umstände, die entmutigen Passagiere von der Begebung neuer Fahrten, die die Wartezeit Neustart des gesamten Sektors.

Assaeroporti wies darauf hin, dass die finanzielle Italienische Flughäfen trotz schwacher Wachstumssignale der Luftverkehr ist daher weiterhin alarmierend. Zu diesem Zweck Verein hat präzisiert, dass er es für wesentlich hält direkte Unterstützungsinterventionen, insbesondere durch einen eigenen Fonds für Manager und Einführung einer Reihe von Steuererleichterungen, einschließlich der insbesondere für kleine Flughäfen die zusätzlichen Rat über Boarding-Rechte, eine Steuer, die alle Fluggäste, die von den nationalen Flughäfen abfliegen. Diese -- er Assaeroports - sind nur einige der wichtigsten Maßnahmen Flughafengesellschaften zu unterstützen, sowohl für die Entschädigung Schäden, die durch den Gesundheitsnotstand verursacht werden, sowohl zur riesige geplante Investitionspläne. Wir brauchen mehr die nie - schloss der Verein - einer Entwicklungsstrategie Luftverkehr in unserem Land, der die Konnektivität erleichtert und fördern den Markt durch die Verbesserung und den Schutz aller Materialbeschaffung.

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail