ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

29. November 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 09:17 GMT+1



29 Oktober 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im September hat der Güterverkehr in den Häfen von Genua und Savona-Vado sank um -20,1% bzw. -27,1%

Im dritten Quartal betrugen die Rückgänge -17,5 % und -15,0%

Nach der Abschwächung des Abwärtstrends im Güterverkehr bewegt von den Häfen von West-Ligurien, die die im August letzten Jahres, im Daraufmonat, war der negative Trend registriert, mit insgesamt 4,46 Millionen von den Häfen von Genua bewegt und Savona-Vado Ligure, ein Rückgang von -21,6% auf September 2019. Akzentuierung, die durch eine starke Verringerung der Massenmengen von Schüttgütern.

Allein im Hafen von Genua betrug der Rückgang 20,1% 3,57 Millionen Tonnen Fracht wurden bewegt. In Segment der sonstigen Waren betrug die Summe 2,73 Mio. (-4,9%), davon 1,85 Millionen Tonnen Waren containerisiert (-5,9%) durchgeführt mit einem Umgang mit Container gleich 188.000 TEU (-6,8%) und 877.000 Tonnen Waren konventionell (-2,7%). Im Feststoffsektor ist der betrug 52.000 Tonnen (-36,0%) Und das Industriesektor von 93.000 Tonnen. Mineralöle insgesamt 554.000 Tonnen (-56,7%) und die andere flüssige Masse 62.000 Tonnen (-3,8%), darunter 39.000 Tonnen Chemikalien (-24,8%) und 23.000 Tonnen Pflanzenöle und Wein (+81,0%). Stark betroffen von den Auswirkungen der Covid-19-Gesundheitskrise Auch der Personenverkehr, insbesondere der Personenverkehr, Kreuzfahrten, die nur 8.000 Kreuzfahrtpassagiere (-94,3%), während Fährpassagiere waren 192.000 (-37,7%).

Letzten Monat Frachtverkehr im Hafen von Savona-Vado um -27,1% auf 885.000 Tonnen. das Waren beliefen sich auf 471.000 Tonnen (-8,2%), von denen 319.000 Fahrzeuge (-19,1%), 95.000 Containerladungen (+96,7%), 34.000 Tonnen Obst (10,8%), 15.000 Tonnen Forstwirtschaft (-11,9%) und 8.000 Tonnen Stähle (-40,5%). Das Volumen des flüssigen Massenverkehrs betrug 341.000 (-37,8%), davon 308.000 Rohöl (-38,9%), 27.000 raffinierte Mineralölerzeugnisse (-19,9%) und 6.000 Tonnen anderen flüssigkeitsreichen Lasten (-42,3%). Die trockene Masse wurde insgesamt 73.000 Tonnen (-52,3%), davon 25.000 Tonnen Getreide und Ölsaaten (-25,0%), 22 Tausend Tonnen Kohle (-51,0%), 2.000 Tonnen Mineralien (-91,3%) und 24.000 Tonnen anderer fester Schüttgüter (-56,5%). Im Bereich der Kreuzfahrten Verkehr zurückgesetzt hat, während in der der personenverkehr im Personenverkehr über 21.000 Personen (-52,4%).

Im dritten Quartal 2020 verlagerte sich der Warenverkehr von dem Hafen von Genua allein belief sich auf 11,15 Millionen Tonnen, mit einem Rückgang von -17,5 % im gleichen Zeitraum im vergangenen Jahr. Containerfrachtverkehr wurde 5,48 Millionen Tonnen (-9,5%) und die von Waren 2,57 Millionen Tonnen (-5,6%). Die Masse belief sich auf 408.000 Tonnen (-29,9%) und die Masse 2,44 Millionen Tonnen (-37,8%). Im Bereich der Passagiere der Kreuzfahrtpassagiere waren 12 Tausend (-97.0%) und Passagiere 850.000 Fähren (-37,0%).

In der Zeit Juli-September dieses Jahres, Verkehr im Hafen von Savona-Vado war 2,94 Millionen Tonnen (-15,0%), davon 1,34 Mio. Tonnen sonstige Waren (-3,5%), 1,29 Millionen Tonnen flüssige Schüttgüter (-21,0%) und 306.000 Tonnen fester Schüttgüter (-28,8%). Im Passagiersektor in Abwesenheit von Kreuzfahrtverkehr (im Vergleich zu 196.000 Kreuzfahrtpassagiere im dritten Quartal 2019) Fährpassagiere 126.000 (-40,8%).




PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail