ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

26. November 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:22 GMT+1



6 November 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Unterzeichnet den Vertrag für die Durchführung von den Werken von dem erste Phase des Port Hub Projekts von Ravenna

Arbeiten mit einem Gesamtwert von 235 Millionen Euro

Gestern in Ravenna, der Vertrag von Die Beauftragung der exekutiven Gestaltung und Umsetzung der Arbeiten der ersten Phase des Projekts "Port Hub von Ravenna" die für die Vertiefung des Meeresbodens der Candian Canals und Baiona des Hafens von Ravenna, die Anpassung der bestehenden Kais, der Bau eines neuen Containerterminals auf der Halbinsel Behandeln Sie sie und Logistikbereiche.

Insbesondere die Arbeit der ersten Phase des Projekts, die Gesamtwert von 235 Mio. €, finanziert von CIPE, Banca Europäische Investitionsunion, Europäische Union (Innovation und Netze) Exekutivagentur) und von der Systembehörde selbst Hafen der Zentral-Nördlichen Adria, bestehen aus in der Ausgrabung von fünf Millionen Kubikmetersediment für den Meeresboden des Hafens bis zu -12,5 Meter, in der Sanierung der der ersten Charge vorhandener Kais (über 6,5 km) für an den neuen Meeresboden und bei der Schaffung eines neuen Plattform über 1.000 lineare Meter lang im Dienste der ein neues Hafengebiet, das hauptsächlich für Container genutzt werden soll Terminal.

Die Vertragsunterzeichnung erfolgte in der Präfektur Ravenna zwischen der Hafensystembehörde und dem Generalunternehmer der im Juni letzten Jahres den Zuschlag erhalten hat: die vorübergehende Gruppierung von Unternehmen mit dem Mandat des Konsortiums Stable Grandi Lavori, deren Mehrheitsaktionär er ist und r.C.M. Costruzioni der Rainone-Gruppe und Baggern International ( des 15. Juni 2020).

Fortschritte bei der Umsetzung der zweiten Phase des Projekts, das die Anpassung der Docks umfasst, die Vertiefung des Meeresbodens auf -14,50 Meter und der Bau von eine Materialaufbereitungsanlage, die aus dem Aushub resultiert. das der endgültige Entwurf wurde erstellt und im Laufe des Jahres 2021 nach Erhalt der entsprechenden Umweltgenehmigungen wird Ausschreibung.

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail