ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. November 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 11:46 GMT+1



16 November 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Bilanz des Green Logistics Intermodal Forums positiv

Die virtuelle Messe ersetzt nicht die "physische", aber für den Fall, dass es seinen Anwendungsbereich erweitert

Es sind mehr als 1.100 aktive Nutzer, darunter Aussteller und Besucher, die Bilanz des Green Logistics Intermodal Forum, digitale Veranstaltung mit Fokus auf nachhaltige Logistik und Post- Covid-19, die am Donnerstag und Freitag stattfand auf der digitalen Plattform von Fiera di Padova. Wenn Sie Konferenzen und Webinare online ist jetzt eine Aktivität konsolidiert, die Schaffung von echten Messen vollständig online befindet sich in einer Phase, die sich noch in der Entwicklung befindet und das Ergebnis von Green Logistics war daher weitgehend positiv Das IntermodalE Forum ist das Ergebnis von mehr als 67 Online-Veranstaltungen, die in der virtuelles zweitägiges Programm neben den beiden Konferenzen und dank der Plattform, um Veranstaltungen durchzuführen digitale Messen entwickelt von Fiera di Padova. Letzteres, insbesondere den Unternehmen eine reale und virtueller Stand, der mit Bildern, Filmen und ihr eigenes Webinar-Programm, aber vor allem erlaubte es ihnen Besucher per Videoanruf zu treffen.

"Es ist dank dieser Plattform - unterstrichen die General Manager von Fiera di Padova, Luca Veronesi - wer in diesen zwei Tage konnten sich Besucher und Aussteller treffen neue Geschäftsmöglichkeiten in absoluten Sicherheit und ohne Barriere durch die Entfernung Geografischen. Die Begeisterung, mit der diese virtuelles Ereignis unterstreicht die Bedürfnisse Betreiber Momente der Konfrontation, des Dialogs und der Wirtschaft, die nur Messen geben können. Es muss jedoch betont werden - er Veronesi wies darauf hin, dass diese Art von Erfahrung nicht "physische" Messen vollständig zu ersetzen, denn in jeder menschlichen Beziehung, auch in Handelsbeziehungen, wir brauchen echte Kontakte. Vielmehr ist es ein sehr interessante Chance für die Zukunft, auch wenn diese Pandemie wird aufhören, um den Anwendungsbereich der Messen sowohl räumlich als auch zeitlich. In der Tat können wir - er wies darauf hin - einbeziehen Betreiber, die nie in Padua ankommen, aber auch die Ausstellungsräume lebendig machen zu einem anderen Zeitpunkt als einer traditionellen Messe.

Während der beiden Hauptveranstaltungen von Green Logistics Intermodalforum wurde betont, welche Rolle Logistik, Logistik, insbesondere den intermodalen Verkehr, der in den Monaten der für die Wirtschaft und die soziale Widerstandsfähigkeit des Landes und alle Redner stimmten der Notwendigkeit zu, von hier aus zu beginnen Logistik in den Mittelpunkt der öffentlichen und politischen Debatte zu stellen der nahen Zukunft, sowohl für den Infrastrukturbedarf sowohl für die Governance als auch für die Verwaltung der Aktivitäten des Sektors Täglich. Branchenführer betonten die Notwendigkeit, gemeinsam zu bewegen, die Besonderheiten beiseite zu schieben und als nationales "Logistiksystem". Solche Konzept wurde auch während der zweiten Veranstaltung von der Projektträger und Abonnenten der Padua-Charta, dem Dokument, das macht das Engagement für die Logistik mehr und mehr natürlich aus ökologischer Sicht, aber auch aus sozialer Sicht und wirtschaftlich.

In der Zwischenzeit wurde sie vom 23. bis 25. März 2022 auf Messe Padua, die Holding der Green Logistics Expo, die internationale und "physische" Veranstaltung zu den Hauptthemen Logistik.

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail