ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

2. März 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 15:28 GMT+1



10 Februar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Transport- und Logistikbranche fordert Unterstützung der EU und der Mitgliedstaaten

betonte, dass der Sektor angemessene Berücksichtigung in den nationalen Wiederauffüllungsplänen und Widerstandsfähigkeit

Europäische Verkehrs- und Verkehrsverbände eu-Mitgliedstaaten und die Kommission aufgefordert, europäischen Union sicherzustellen, dass der Sektor, den sie vertreten, angemessene Berücksichtigung in den nationalen Wiederauffüllungsplänen und Resilienz, da dies ein Schlüsselsektor für EU-Bürgern wichtige Güter und Mobilität bieten für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden und wird die wichtigste Faktoren für eine nachhaltige und widerstandsfähige Erholung der europäischen Wirtschaft.

In einer gemeinsamen Erklärung, die von ACI Europe unterzeichnet wurde, ASECAP, BPO, CLECAT, CLIA Europe, CPMR, DYVOLVE, EBU, ECASBA, EKG, ECSA, EFIP, EMPA, ERF, ERFA, ESC, ESPO, ESPORG, ETA, ETF, EuDA, EUROPLATFORMS, FEPORT, FIEC, INE, IWI, POLIS, SEA Europe, UETR, UIP, UITP und UNISTOCK, unter Hinweis darauf, dass der Europäische Green Deal eine 90% Verringerung der Treibhausgasemissionen durch Verkehr, betonten die Verbände, dass diese erfordert erhebliche Investitionen in die Infrastruktur und Transportflotten. Darüber hinaus haben die Verbände darauf hingewiesen, dass die Ziele des Green Deal für Europa eine klimaneutrale Wirtschaft bis 2050 nur durch die Steigerung der Nachhaltigkeit der Verkehr und stellte fest, dass in diesem Zusammenhang der Haushalt der Der Mechanismus der Fazilität II für den Anschluss Europas scheint nicht ausreichend zu sein, um die notwendige Transformation ermöglichen.

Die Verbände forderten die Mitgliedstaaten ferner auf, in ihren Sanierungs- und Resilienzplänen Maßnahmen Transport und Digitalisierung wirtschaftlich zu erleichtern und sozial verträglich in den Bereichen Transport und Logistik, Maßnahmen zur Förderung von Zusammenhalt und Konnektivität, Förderung lebenswerter Städte und Regionen, Transformation, Unterstützung von Strategien für nachhaltige Lieferketten um die Widerstandsfähigkeit Europas zu stärken, sowie Maßnahmen zur Vorbereitung der digitale Transformation auf der Grundlage eines integrativen sozialen Dialogs.

Schließlich forderten sie die Europäische Kommission auf, die Bedeutung von Verkehrsmaßnahmen wirtschaftlich und sozial bei der Bewertung der nationalen Sanierungspläne und Widerstandsfähigkeit.

LineaMessina



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail