ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

23. Oktober 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 16:20 GMT+2



30 September 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Bewaffner, dringende Freigabe von Kabotageresatoren

Der Verein drängte auf eine massive Vereinfachung der Maßnahmen für maritime Tätigkeiten

Der Generalsekretär von Assarmatori, Alberto Rossi, Anhörung am Montag vor den versammelten Ausschüssen Umwelt, Gebiet und öffentliche Arbeiten sowie Verkehr und Telekommunikation des Repräsentantenhauses, die sich mit diesen tagelang das so genannte Infrastrukturdekret, drängte auf fortzufahren eine massive Vereinfachung der Maßnahmen für die maritimen. Rossi bezog sich unter anderem auf die Ausnahmeregelung, bis zum Ende des laufenden Jahres, die Formalitäten anachronistischen Fragen zum Abschluss von Einberufungsverträgen in den Kapitänsämtern von Porto oder bei den konsularischen wenn sie im Ausland durchgeführt wird. Das System - er präzisierte - reicht nicht aus sporadische Ausnahmen. In diesem Zusammenhang wünscht Assarmatori, dass kann wieder über Vereinfachung sowohl im Rechtsrahmen sprechen als auch der Seearbeit sowohl in der Schifffahrt.

Unter Bezugnahme auf den Rückgang der Transporttätigkeit durch die Pandemie und die Messung der Artikel 89 des Gesetzesdekrets 104/2020 enthalten ist, das Entschädigung für die Nichtabrechnung von Fluggästen vorgesehen zunächst für 50 Millionen, dann auf 70 durch das Gesetz von Stabilität 2021, forderte der Vertreter von Assarmatori die internen Rechtsvorschriften an die Angaben der Union anzupassen Europäischen Union, die die Ausweitung des Vorteils auf alle Schiffe beantragt hat unter der Flagge der Mitgliedstaaten, die von den im Land. Die Regierung stellt fest, dass die Regierung mit dem vorliegenden Dekret eine Wiederholung von Artikel 89, rossi hat klargestellt, dass Assarmatoren sicherlich zustimmen mit dieser Wiederholung, die endlich die Möglichkeit, die längst überfällige Hilfe zu gewähren. Hervorhebung dass der gesamte wirtschaftliche Schaden auf etwa 400 Millionen Euro, die teilweise durch diesen Fonds ausgeglichen wurden, wies darauf hin, dass die Abhaltung des Durchführungsverordnung und Assarmatoren vertrauen auf den Abschluss eines weg, der zur Liquidation der Entschädigungen führen wird.

Darüber hinaus betonte Rossi, dass es jedoch nicht so für die andere Maßnahme, die im Dekret vom August 2020 vorgesehen ist, d. h. das Maß der Entbeigung des Personals, das in den Schiffe, die kabotagebetriebene Tätigkeiten durchführen, Artikel 88 des genannten Gesetzesdekrets. Das Maß der Natur außergewöhnlich , erinnerte er sich - war rechtzeitig angenommen worden und dreimal bis Ende 2021 verlängert, während Probleme bei der Quantifizierung der Belastung, die infolge der der Ausdehnung auf alle Schiffe, die in den Registern der haben die Annahme der Gesetzesänderung verlangsamt. Nach Ansicht von Bewaffnern können die dem Ministerium dazu beitragen, dass es in den Anwendungsbereich des Infrastrukturdekrets auch diese Maßnahme, die den Unternehmen, die haben das Land während des gesamten Zeitraums des Sperrung, die Sicherung wesentlicher Dienstleistungen und verfassungsrechtlich geschützt.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail