ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

4. Dezember 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:33 GMT+1



27 Oktober 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Das Verfahren für den Verfall der Konzession an die König der ehemaligen Privilege-Werft im Hafen von Civitavecchia

Musolino: Die eingegangenen Verpflichtungen wurden nicht eingehalten aus dem Unternehmen

Die Hafensystembehörde des Tyrrhenischen Meereszentrums Settentrionale leitete das Verfahren zum Widerruf der Staatliche Konzession der ehemaligen Privilege-Werft an das Unternehmen viareggina König Srl, die 2019 die Konzession übernommen hatte der Schiffbauanlage im Hafen von Civitavecchia an der Privilege Yard fehlgeschlagen. "Wir nehmen zur Kenntnis - erklärt die Präsident der Hafenbehörde, Pino Musolino, begründet die Entscheidung um das Verfahren einzuleiten - wie die von König übernommene Verpflichtungen. Es ist Zeit zu mieten konkrete Entscheidungen im öffentlichen Interesse in Bezug auf Bereiche der sehr hoher Wert und Potenzial, das nicht bleiben kann unproduktiv".

Gestern Musolino, zusammen mit dem Generalsekretär der AdSP Paolo Risso und einige Manager und Beamte der Institution führten eine Inspektion der Werft zur Überprüfung ihres Status und Einhaltung der Bestimmungen des Wirtschafts- und Finanzplans und im Zeitplan, auf dessen Grundlage sie gewährt wurde Ermächtigung zur Übernahme der Konzession nach Konkurs des Privilege Yard. Die Hafenbehörde erinnerte daran, dass die Chronoprogramm am 25. Oktober als Start der arbeiten auf der Baustelle und erinnerten daran, dass die AdSP, nach unzählige Anfragen zur Erfüllung der übernommenen Verpflichtungen, zu Beginn September hatte König erneut gebeten, geeignete Dokumentation zum Nachweis der Existenz innerhalb der Gebiete Nichtkonzessionäre, einer stabilen Produktionsstruktur mit mindestens 30 Arbeitseinheiten, wie in der Industrie- und Wirtschafts- und Finanzentwicklungsplan vorgelegt mit die Untereintragsinstanz. Musolino hat bekannt gegeben, dass der einzige Mitarbeiter gestern vor Ort anwesend, zusätzlich zum Anzeigen des Zustands der Orte, hat gab an, dass die Mitarbeiter von konig derzeit für die Werft des Hafens von Civitavecchia wäre zwei.

"Wir haben leider - kommentierte Musolino - fällig Beachten Sie, dass sich die Situation auch nach dem förmliche Einleitung des Verfahrens zum Widerruf der Konzession, angekündigt am 13. Oktober letzten Datums. Das Zeit, konkrete Entscheidungen auch im Hinblick auf diese Geschichte. Die Gebiete und Artefakte, die unter Konzession stehen, sind von sehr hoher Wert und mit enormem Potenzial für wirtschaftliche Verwertung für verschiedene mögliche Aktivitäten im Zusammenhang mit der Logistik, sowie Schiffbau und es ist nicht möglich, noch akzeptabel, dass solche Bereiche inaktiv und unproduktiv bleiben. Gerade wegen seiner Bedeutung und Relevanz, da wir über über 100.000 Quadratmeter im Herzen des Handelshafens, habe ich verfolgte mit größter Aufmerksamkeit die Geschichte seit meinem Siedlung. Ich gewährte König, auch in Erwägung des Covid-Notfalls 10 Monate, um ein konkretes Signal zu geben in Bezug auf die zum Zeitpunkt der Erteilung eingegangenen Verpflichtungen der Untereintragsberechtigung. Jetzt glaube ich, dass im Interesse öffentlich hat der AdSP, den ich vertrete, nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht zur Wiedererwerdung dieser Flächen und dieses Kompendiums für sein großes Potenzial ausschöpfen».

Die Hafenbehörde hat festgelegt, dass König Zeit hat, bis zum 2 November, um etwaige Abzüge und Begründungen einzureichen in Bezug auf die Bekanntmachung über die Einleitung des Widerrufsverfahrens, motiviert durch die Adsp in Anbetracht der Erwägung, dass das Verhalten des Unternehmens in einer anhaltenden Pflichtverletzung begründet ist in der Konzession abgezogen, die einen Grund für den Widerruf gemäß Artikel 47 des Navigationsgesetzes.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail