ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

17. Januar 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 09:05 GMT+1



17 Dezember 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der La Spezia Backport von Santo Stefano Magra eingefügt in die "Kernnetz" des Skandinavien-Mittelmeer-Korridors

Zusammenfassung: grundlegender Schritt für den Betrieb der Logistik- und Eisenbahnentwicklungsstrategie, die wir haben aufgefangen

Sogar der hintere Hafen von La Spezia santo Stefano Magra ist wurde als Schiene-Straße-Terminal in das "Core"-Netz eingefügt des Skandinavien-Mittelmeer-Korridors im Legislativvorschlag für die am Dienstag von der Europäische Kommission. Gesetz COM(2021)812 die übliche Gemeinschaftsmethode, der von der Kommission vorgelegte Vorschlag die Zustimmung des Parlaments und des Rates, die ihre Stellungnahme abgeben werden in den kommenden Monaten.

"Die Korridore - erinnerte der Rat für Entwicklung Wirtschaftlichkeit und zu den Häfen der Region Ligurien,. Andrea Benveduti - Ich bin die Grundrippe des Personenverkehrsnetzes und der Unionswaren und stellen einen Motor der Entwicklung dar grundlegende wirtschaftliche. Am Ende eines Jahres der Diskussionen wichtige, an denen das Ministerium für Nachhaltige Infrastruktur und Mobilität, der Kommissar der Corridor Pat Cox, Hafensystembehörde des Meeres Ostligurien und Gemeinde Santo Stefano Magra lernten wir mit große Begeisterung die Bitte um Aufnahme von Santo Stefano Magra im transeuropäischen Verkehrskernnetz».

"Rund um das Transportsystem" fuhr er fort. Willkommen - Service, Logistik, Handel, induziert, so können wir mit gutem Grund des Netzwerks sprechen die transeuropäische Wirtschaft und die Anerkennung der Kommission für Logistikaktivitäten, die sich sofort entwickeln inland spezzino ist ein weiteres Stück für das Wachstum von Gebiet. Auch aus diesem Grund ist die Region Ligurien seit Januar beteiligte den Knoten hinter dem Hafen von S. Stefano Magra in den Weg von Einrichtung der Vereinfachten Logistikzone des "Hafens und retroporto della Spezia", von dem wir hoffen, dass er abgeschlossen werden kann bald, nur die letzten technischen Elemente in der Untersuchung der Zuständiges Ministerium. Das System der Vereinfachungen und Geschwindigkeiten bürokratie, die das Freihandelsabkommen bietet, zusammen mit einem stabilen Rahmen von Planungssicherheit, stellt einen wichtigen Attraktor von Investitionen und Industriestandorte in der Leitbranche der von den Häfen erzeugten Wirtschaft".

Der Präsident der Hafensystembehörde des Meeres Der Ostligurier Mario Sommariva wies darauf hin, dass die Anerkennung der Rolle des Hafens von La Spezia, "markiert eine grundlegender Schritt für die Durchführung der Strategie der Logistik- und Eisenbahnentwicklung, die als Behörde der System des östlichen Ligurischen Meeres, haben wir eingerichtet. Funktional mit dem Hafen von La Spezia verbunden, ist das Terminal intermodal von Santo Stefano di Magra ist das letzte Stück von Grundlegende Meile für die Nachhaltigkeit des Verkehrs, die Breite der investitionen, die von der Terminalbetreiber. Unsere Büros, die sich um die Untersuchung und die Dialoge mit dem Ministerium für Infrastruktur und Nachhaltige Mobilität, sie haben Dokumentation vorbereitet genau, was die strategische Rolle von Santo Stefano di hervorhob Lean für den Kommerziellen Verkehr des Hafens Core della Spezia, der auf das gesamte Territorium in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung fallen und Logistik".

PSA Genova Pra



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail