ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

17. Januar 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 07:52 GMT+1



4 Januar 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im November der Warenverkehr in den ligurischen Häfen von Genua und Savona-Vado wuchsen um +6,7%

Containerfracht -1,6% gesunken

Im vergangenen November haben die ligurischen Häfen Genua und Savona-Vado belebte einen Güterverkehr von 5,21 Millionen Tonnen, mit einem Anstieg von +6,7% gegenüber November 2020 und einem leichten Anstieg um +0,3% gegenüber dem Monat November des Vorpandemiejahres 2019. Wenn flüssiges und festes Volumen zugenommen haben +25,2% bzw. +10,5% im November 2020 und Rückgänge von -3,3% und -5,0% gegenüber November 2019, Trend folgte auch aus konventionellen Gütern mit +0,9% bzw. -3,0%, Umgekehrt haben containerisierte Güter einen Rückgang der -1,6% gegenüber November 2020 und ein Wachstum von +6,2% gegenüber November 2019.

Darüber hinaus, wenn der einzige Hafen von Savona-Vado Ligure, mit 1,24 Millionen Tonnen umgeschlagen im November 2021, verzeichnete eine Rückgang um -5,9% gegenüber November 2020 und ein Anstieg von +2,4% gegenüber November 2019, stattdessen der Hafen von Genua, mit 3,97 Millionen Gesamttonnen, hat einen Anstieg von +11,4% gegenüber dem November 2020 und ein Rückgang von -0,4% gegenüber November 2019.

Insbesondere der Hafen der ligurischen Hauptstadt im vergangenen November hat 2,68 Millionen Tonnen verschiedener Güter belebt, mit einem Rückgang um -1,3% gegenüber November 2020 und eine Kontraktion von -3,2% im November 2019, davon 1,83 Millionen Tonnen Güter containerisiert (-3,7% bzw. -4,0%) hergestellt mit einem Umschlag von Containern in Höhe von 194 Tausend TEU (-6,7% und -2,7%) und 851 Tausend Tonnen konventionelle Güter (+4,3% und -1,5%). Im Flüssigmassengutsektor der Handel mit Mineralölen ist Zustand von 963 Tausend Tonnen (+59,9% und +6,2%), der von Ölen Gemüse und Wein von 28 Tausend Tonnen (+84,3% und +35,0%) und Verkehr der chemischen Produkte von 34 Tausend Tonnen (-1,9% und -27,4%). Im Der gewerbliche Verkehr im Schüttgutsektor war von 63 Tausend Tonnen (+91,5% und +6,8%) und der Industrie von 141 Tausend Tonnen (+26,0% und +20,0%).

Im vergangenen November wurde in Savona-Vado Ligure der einzige Verkehr von Verschiedene Waren beliefen sich auf 616 Tsd. Tonnen (+2,1% gegenüber dem November 2020 und +38,5% gegenüber November 2019), davon 330 Tausend Tonnen des rollenden Materials (-4,6% bzw. -7,5%), 243 Tausend Tonnen Waren im Container (+17,9% und +427,0%), 27 Tausend Tonnen Obst (-9,4% und +2,1%), 12 Tausend Tonnen forstliche Erzeugnisse (-36,3% und +34,3%) und 3 Tausend Tonnen Stähle (+12,9% und -53,6%). Im Segment von flüssigem Massengut wurden 466 Tausend Tonnen umgeschlagen (-13,4% und 17,7%), davon 432 Tausend Tonnen Rohöl (15,7% und 18,2%), 29 Tausend Tonnen raffinierte Erdölprodukte (+44,8% und -12,2%) und 6 Tausend Tonnen sonstige Ladungen (-12,9% und -5,2%). Festes Massengut stand bei 155 Tausend Tonnen (13,9% und -23,0%), einschließlich 53 Tausend Tonnen Kohle (+3,2% und -57,7 %), 32 Tsd. Tonnen Getreide und Ölsaaten (+3,2 %) und -57,7%), 27 Tausend Tonnen Mineralien (+88,7% und +54,7%) und 42 Tausend Tonnen sonstiges trockenes Massengut (-14,6 % bzw. +9,7 %).

Was den Personenverkehr betrifft, so ist im November 2021 der Hafen von Genua zählte 54 Tausend Kreuzfahrtpassagiere (bzw. +1.001,5% und -58,8%) und 49 Tausend Fährpassagiere (+116,2% und +1,5%), während Der Hafen von Savona-Vado hat insgesamt 30 Tausend Kreuzfahrtpassagiere (+1.523,9% und -40,6 %).

In den ersten elf Monaten dieses Jahres haben die beiden verwalteten Häfen von der Hafensystembehörde des westlichen Ligurischen Meeres insgesamt 59,17 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen haben, mit einem Anstieg von +11,0% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2020 und einem Rückgang von -5,6% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2019, davon 45,60 Mio. Tonnenumschlag im Hafen von Genua (+11,0% und -7,5%) und 13,57 Millionen Tonnen aus dem Hafen von Savona-Vado Ligure (+11,0% und +1,4%). Im Passagiersektor haben beide Häfen belebte 566 Tausend Kreuzfahrtpassagiere (+178,1% und -71,0%) und 1,81 Millionen Fährpassagiere (+38,4% bzw. -26,1%).




PSA Genova Pra


Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail