ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

18. November 2018 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 02:47 GMT+1



11 Mai 2012

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Staatsbahn, Hupac und Cemat stimmen eine geläufige Strategie für die Entwicklung von den intermodali Terminals im Norden Italien überein

Ein Memorandum für die terminalistici Projekte von Mailand, Brescia und Piacenza unterzeichnet of understanding,

Heute haben sie zu Lugano, in der Gelegenheit von der Generalversammlung von dem intermodale Techniker helvetischer Hupac, der Gruppe, Hupac und der intermodale Gesellschaft Cemat 45ª, die Italienische Staatsbahn (FSI), eine geläufige terminalistica Strategie für den Norden Italien übereingestimmt, dass es, mit 53.3% von der Gruppe FS durch Logistisches FS und mit 34.5% von dem gleichen Hupac teilgenommen wird.

Ein Forum von den Transporten hat in der Gelegenheit von der Versammlung Hupac auf dem Thema Alptransit," organisiert "Gelegenheit für die Wirtschaft, die Notwendigkeit und im Kurs bekräftigt wird, von welch den Transport von den Waren auf Eisenbahn zu dem Zentrum von den Entwicklungsstrategien von den Infrastrukturen zu stellen, dass der Tunnel von der Basis von dem Gottardo im optischen Solchem wartet erzeugen genießt für den Korridor Genua wird, wenn sie infrastrukturell und im ausland das Gap in Schweiz übertroffen werden.

Führt hat die Bedeutung von den Transporten das Forum den Präsidenten von Hupac, Hans-Jörg Bertschi, auf der Achse für das schweizerische Unternehmen erhoben nord-süd: "dehnt sich unser Netz in all Europa aus,- hat es erklärt -, und erreicht es auch von einigen Jahren die auftauchenden Märkte in Russland und China. Aber ist unser Core Business der transalpine Verkehr: zwei Expeditionen auf drei von Hupac haben Herkunft oder Bestimmung in Italien. Wir haben des weiteren aus diesem Grund die Zusammenarbeit mit unserem Partner Cemat verstärkt: wir verbinden die Kräfte nord-süd bricht", um den Verkehr auf der traditionellen Achse und auf neuen in richtung zu dem Osten zu entwickeln.

Die Galerie von der Basis von dem Gottardo, dass es operativ in 2017 sein ist eine große Gelegenheit wird, der in den Vollen von seinem Potenzial ergreift geht,- hat es Bertschi fortgesetzt -. Es ist unerlässlich Waren von der Straße zu der Schiene den Linien von dem Zugang den Korridor anzupassen, um entlang die intermodali Züge in den Bedingungen und zu stellen den Verkehr zu zu übertragen mit dem straßen Verkehr zu zu konkurrieren. "ist der Schlüssel von dem Erfolg in der Produktivität von dem System,- hat es bekräftigt -: die eisenbahn fähigen Infrastrukturen dienen, die modernen Sattelanhänger mit der seitlichen Höhe von 4 Metern zu befördern, die, 2,000 Tonnen von einer einzelnen Lokomotive für all uns zulassen, mit Zügen mit einer Länge von 750 schweren und legt entnimmt zieht Metern zu reisen. Die zwischen wenigen Jahren von Schweiz zu der Intermodalität concesse Subventionen werden in Erschöpfung gehen, und müssen wir" bereit sein auf dem Markt mit unseren Kräften zu bleiben.

Hupac hat betont, dass der Punkt schmerzlich die zeitliche Dimension von der Baustelle von der Angemessenheit von den Linien ist, als weisen heute die viel mehr bescheidenen Parameter mit Längen Vorzug von 575 Metern und einem Profil von 3,80 Metern, und das helvetische Unternehmen hält, dass die Angemessenheit von der Linie Novara innerhalb 2020 ausführt geht, dass es, 80% von dem intermodale Verkehr über Gottardo leitet und die großen Terminals zu West von Mailand dient. Das Werk erfordert Baustelle von der bescheidenen Entität, der bereits ansatzweise programmiert wurden,- hat die schweizerische Gesellschaft präzisiert -. Erinnert, dass er anspruchsvoll, anstelle von, der Ausbau von dem Direktor über Straßenunruhen ist, hat sich Bertschi dass benötigt den Bau von Gronda der Osten Bergamo für den Knoten von Mailand zu bypassare und wird können, folglich gezeigt nur verwirklicht nach 2030 sein, dass der Ausbau von beid "die Linien notwendig ist. Die Linie von Luino ist dringend,- hat es spezifiziert -, während die Linie von den Straßenunruhen wichtig ist, weil zu müssen es wird, die großen Volumen die zukunft leiten. Wir fallen morgen heute nicht in den Fehler das und zu zu", sich auf die großen Werke von die Notwendigkeiten zu zu vergessen uns zu konzentrieren.

Bernardino Regazzoni hat Botschafter von Schweiz in Italien, die Gültigkeit von der Entscheidung bestätigt nördlich, welch erst Schritt von der Strategie von der infrastrukturellen Entwicklung eine terminalistica funktionelle Strategie in Italien zu den wartet Flüssen von dem Verkehr mit Alptransit auf dem eisenbahn Korridor Genua auszuarbeiten. "stimmt es dies wert_sein ist für die bereits vorhandenen Terminals wie Busto Arsizio von den Terminals abzureisen, um die Linien von dem Zugang zu definieren,- hat es den Botschafter übereingestimmt -, oder ist Novara, für die neuen Terminals, die in Lombardei entstehen werden. Schweiz kann, beruhend auf unsere Gesetze, finanziell den Bau oder die Erweiterung von den Terminals in Italien stützen, wenn wir der Nachempfindung und der Verantwortung in einem Bild von arbeiten. Heute,- hat Regazzoni fortgesetzt -, wird ein Memorandum für die terminalistici Projekte von Mailand, Brescia und Piacenza von der Gruppe FSI Cemat und Hupac, ein wesentlicher Ausweis im Mosaik von den Güterverkehren europaweit unterzeichnet of understanding, eisenbahn. Sie sind vertrauensvoll. Schritt nach Schritt werden wir wissen andere wichtige Ziele zu erreichen, das Schweiz von welch genießen ist Italien sie werden".

Auch hat Fabio Regazzi, Mitglied der Kommission und Muttermal, Transporte von dem schweizerischen Parlament Präsident von dem Verein Swiss Shippers Council, die Notwendigkeit von den konkreten Schritten für den Verkehr gezeigt Waren. Der Transfer von dem schweren Verkehr von der Straße zu der Schiene ist eine wichtige nationale Aufgabe,- hat es präzisiert -, aber braucht es verschonen die Ideologien und die Realität in der konkreten und pragmatischen Weise in angriff nehmen: "Straße und Schiene sind ergänzend und müssen Verzerrungen weder falsche Erwartungen in der sinergico Weise ohne fortschreiten,- hat Regazzi hinzugefügt -. Der Verkehr verdient Waren unsere Aufmerksamkeit. In tal Sinn ist sie Aufgabe von der Politik und infrastrukturell auf ihrer Ausführung zu zu überwachen die Entwicklungsstrategien von den Bundes Schweizerischen Eisenbahnen zu zu adressieren. Es braucht auf Investitionen in den Infrastrukturen richten, anstatt die der die Produktivität von dem eisenbahn Güterverkehr in der Unterstützung zunicht fördern die produktive Verbesserung von den logistischen integriert Ketten nehmen".

Hebt hervor, dass "Lombardei "und zwischen den hauptsächlichen ökonomischen europäischen Flächen freilich ist" ,"strebt" es "zu den" sehr "guten Verbindungen in richtung zu dem Norden" an und, dass die Intermodalität, jenseits zwanzig Jahre vor, dass (die Terminals von Segrate, Busto Arsizio, Gallarate, Mortara, und Sacconago dank), der Referent zu den Infrastrukturen und Beweglichkeit von der Region Lombardei, Raffaele Cattaneo, dass dies nicht genug eine genaue Wahl adoptiert hat zu den konkreten Ergebnissen getragen sind zu einem bedeutenden Beitrag von der Region Lombardei geboren geworden hat erhoben ist: erwägt" es "falls ja hat den Referenten erklärt -" ,"dass" sie "auf 400 million von den Tonnen befördern jedes Jahr in Lombardei nur 24 auf Schiene "vorbeigehen -" ,"die" wir "müssen" ,"die Herausforderung in zusätzlicher Entwicklung von dem infrastrukturellen Netz vor allem ergreifen" ,"stellt sich" es "" heraus "offensichtlich".

Cattaneo hat erinnert, dass die Baustelle von zügig "dem Tisch regional für die Beweglichkeit von den Waren", Agenten von dem Terminal, die eisenbahn Gesellschaften und Agenten von der eisenbahn Infrastruktur mit dem Ziel zu machen verfährt, die Energien auf der dringenden Baustelle von dem Ausbau zu konvergieren, der Techniker von dem Transport versammelt sieht. Die Fähigkeit von der Linie Mailand haben wird in Sicht von der Eröffnung von dem Tunnel von dem Gottardo durch einen technologischen Ausbau innerhalb des 2020 Ostens Bergamo in einer nächsten Phase und durch die Durchführung von Gronda zugenommen. Zentrale bleibt den Knoten von den intermodali Terminals. "repräsentiert die terminalistica teilt Strategie zwischen Gruppe FSI, Cemat und Hupac, eine wichtige Neuheit,- hat der Referent attestiert -. Die Region Lombardei wird seinen Teil machen" um zu machen die Projekte abzufliegen. Cattaneo hat präzisiert, dass sie jedoch,) zwischen vergisst nicht gehen: "sind sie ein ökonomischer wichtiger Faktor von italienischen der in den beschäftigungs Begriffen im Sektor von der Logistik ist für die Konkurrenzfähigkeit export,- hat es erklärt -. Die vorhandenen Linien werden nicht verlassen, aber die ertragreichen Kapitulationen durch kleine Eingriffe von der Angemessenheit".

Gemäss Mauro, Verwaltungsratsmitglied von der Gruppe FSI und Präsidenten der Autonomer Region von den Europäischen Eisenbahnen (CER "Alptransit") "ist" sie Brünett, "eine Gelegenheit Waren," ,um "den Eisenbahntransport" zu "wieder führen als operiert heute in den Bedingungen von der extremen Schwierigkeit wegen die knappe Konkurrenzfähigkeit von dem System, Für das Zu von der eisenbahn italienischen Gruppe, tatsächlich, die modernen eisenbahn Infrastrukturen, die leiten werden durch Schweiz neu werden zu dem System Transportflugzeug anbieten prospektiv viel versprechend, weil der Verkehr erstmals sein wird, in der lage mit jen von anderen Vektoren zu konkurrieren.

Es ist auch in dieser Perspektive von sich die Neupositionierung von Cemat zu sehen, von welch Dunkelhaarigern die zukünftigen Ziele umgerissen es hat: eintritt in den Sektor von dem maritimen kombinierten Transport von den mediterranen Häfen durch und für die Aufnahmefähigkeit von Traffici von Italcontainer, Entwicklung von den neuen Diensten zwischen Italien, den Ostblockländer Europa und Stärkung von dem handels Angebot zwischen, Italien und den hauptsächlichen europäischen Ländern mit den geschichtlichen Partnern zwischen welch durchführt, der Gesellschafter Hupac.

Die Gruppe FSI sagt sich hinsichtlich der Verabredung von Alptransit aus, bereit: „werden wir zu der Zunahme von dem innerhalb 2030 vorhersieht Verkehr zu antworten wirksam die Linie von den Straßenunruhen mit den technologischen fähigen Lösungen fördern, die Fähigkeit von zuzunehmen,- hat es gesagt Brünett -. Wir werden nachher zu dem Bau von Gronda den Osten verfahren. Wir werden dem außerdem Weg zu der Entwicklung von die terminalistiche Infrastrukturen und Tätigkeiten zu dem Osten von Mailand geben“, um ausreichende Fähigkeiten zu garantieren.

Dunkelhaariger hat erhoben, dass Italien und Schweiz zu Korridor und dass folglich die Schritte die ergänzenden Teile das gleiche müssen sind, absolvieren zusammen sein. „nehmen wir Tat von den aus~drücken bezüglich Prioritäten der Korridor von den vier Metern,- ist es abgeschlossen -. Wir sind verfügbar zu einem Vergleich auf den Zeiten, und ahnt die Priorität für die Reiserouten zu auf den notwendigen Eingriffen, hat immer Fähigkeit erhöht“.


ABB Marine Solutions
Consorzio ZAI
Salerno Container Terminal



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail