ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. März 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 22:10 GMT+1



12 November 2014

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Royal Haskoning hat das Lay-out von dem neuen Hafen von der Höhe von Venedig
ergänzt endgültig
der gesamte Wert von dem Werk heute
wird von 750 Millionen Euro verringert und wird in 2,1 Milliarden von dem Euro
geschätzt
Royal Haskoning DHV, die Gesellschaft von der holländischen Technik hat zu der Hafen Autorität von der aus lagunera Zwischenlandung das Ergebnis von eigener Analyse von den durchführen Simulationen und vorgewiesen, der September 2010 die Ausschreibung von dem internationalen Wettkampf für die Optimierung von dem Projekt für die Durchführung von dem offshore Hafen von Venedig( von 23 gewonnen hat).

hat die hafen venezianische Körperschaft erklärt, dass eine Optimierung von der Performance von dem ganzen offshore- und onshore Terminal "(), die Schöpfung von einem in hohem grade effizienten und flexiblen System wie auch die Verringerung von 25% von den Anlagekosten und von jen operativen zu dem Equipment relativ sich nach dem Wiederaufwerfen von den Lay-out von dem holländischen Unternehmen erhalten hat. Die Wahl den Kran und das System von dem Umschlag von Gütern von den Containern anwenden weist equipment standard (), tatsächlich bereits auf dem Markt vor hat zugelassen, beachtlich die Kosten zu verringern,- hat die Körperschaft präzisiert -. Integriert Progettazione von dem Terminal von dem System von dem see Transfer und haben offshore- und onshore zugelassen, Performance zu erhalten, das Container von der Welt gleich zu jen von den sehr sehr guten Terminals sind",- hat die Hafen Autorität betont -.

"ist "der Schlüssel von dem Mal von dem ganzen System eigen in schafft von "zu "haben "dem ununterbrochen Förderband dem Terminal einem jen Hinlegen und der Höhe in zwischen "entsteht" (und viceversa) fähig der Ladung und dem Ausladen von den Containern Hinlegen die Totzeiten in den Phasen von in ihrem Transfer und zu beseitigen ,"- hat "es "die Autorität spezifiziert - ",- definieren die Experten folglich er -. Der Förderband geboren wird von der sinergico Arbeit von dem Kran, Wagen von dem Transfer von den Containern von und das "mama vessel", die Schiffe halb affondanti, dass die Container zu den Terminals von der Erde, nutzt das Prinzip von Archimedes und der Technologie zu der Druckluft von den U-booten von dem Royal englischer Navy übertragen. Perfektes in der lage stark die Zeiten von der offshore Strecke in Bezug auf die normalen Boote auf den Markt zu verringern mix heute und, dass "Kästen" kombiniert mit den Lastkähnen (, die ognuna 384 Container), der (double handling lässt ein Umschlag von Gütern zu dem ununterbrochen Zyklus und einem System zuarbeitet immer zu vollem Regime und ohne zweifache Umschläge von Gütern befördern). Es ist auch auf diese Art und Weise möglich weich" mit der sehr maximalen Flexibilität die operativen Bergspitzen gibt Priorität zu den Containern von der bereiten Lieferung und leitet in den Momenten von der Lieferung von den weniger sehr dringenden Containern zu leiten.

hat die Hafen Autorität gemacht bemerkt einige vorgesehen Dati von der Performance von dem Terminal mit zwei Schiffen Mutter und "Kästen" 20 operative: die ozeanischen Schiffe werden von innen heraus von der Fähigkeit bis 18.000 Teu beladen,/24 Stunden auslädt, bewegen sich mit einer Produktivität sehr maximaler Kran von dem offshore Kai von 34/jetzt. Die Laufzeit von einem Container im Import von dem Ankerplatz von dem ozeanischen Schiff auf offshore zu dem Depot von dem Container zu Hafen Marghera wird zwischen einem Minimum fünf Stunden und ein Maximum verändern 25 Stunden, mit medialem Time von 15 Stunden transit. Der Transfer von den Containern von dem Hafen in der Höhe wird Hinlegen durch Mama Vessel von drei Stunden und 20 Minuten sein. Es wird vorhergesehen, dass die Produktivität für Meter von dem Kai mit den internationalen Standards in reihe zu dem Top europaweit sein wird: onshore 986 teu/Meter; offshore 1,040 teu/Meter.

wird die Vorsorgen, das Terminal An zweiter Stelle außerdem in der lage sich jährlich ungefähr 1,04 million von dem Container auf million von teu zu bewegen sein teu, fünf, dass,- hat es die Hafen Autorität erinnert -, die internationalen Experten ", Alto Adriatico wird können schätzen, sich innerhalb 2030 bewegen. Eine Demonstration kann als Venedig die nicht von den Häfen von Trieste, Koper und Rijeka dienen Wests, seinen Teil machen um die fähige Ganze Alto Adriatico zu machen, die großen ozeanischen Schiffe deckt die Märkte abanzuziehen, die wie das natürliche Hinterland die Märkte zu dem Osten haben,- hat es die Körperschaft gezeigt -. Sie ist von der tatkräftigen Zusammenarbeit von all die Zwischenlandungen Norden wir, dass die gegenseitig stützt Programme im Sitz NAPA müssen werden, sich an zweiter stelle ausrüsten,- hat es die hafen Körperschaft erhoben - als werden, zu dem Markt von der jen infrastrukturellen Ausstattung Kais, Plätze, Fähigkeit von anbieten es können shipping (, wickeln usw. ab) zu die Höhe von den Bedürfnissen von den großen ozeanischen Schiffen von der Fähigkeit, der Notwendigkeit () von dem Import und, vor allem, export von den Märkten von der Referenz".

der gesamte Wert von dem Werk sich in der öffentlich-privaten Partnerschaft zu verwirklichen, heute
wird von 750 Millionen Euro verringert und wird in 2,1 Milliarden von geschätzt den Euros und dem erdöl Terminal von dem Wert von 625 Millionen Euro, die, das Equipment die zivil Baustelle verstehen. Das von der Hafen Autorität von Venedig fördert Projekt sieht vorher, dass die gesamt Investition und oder einen Beitrag auf kosten von dem gleichen Zustand zu spalmabili ungefähr 600 Millionen Euro in fünf lieferbaren Jahren vor einer privaten gleichen Investition von der oberen Entität allein sieht.


ABB Marine Solutions



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail