ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

26. November 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:01 GMT+1



4 November 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der erste periodische Bericht von Mit über Logistik und Transport

Starkes Wachstumsgefälle im italienischen BIP und nationalen Personen- und Güterverkehr

Die erste Ausgabe von "Connecting" wurde veröffentlicht. Dots", ein periodisches Bulletin über Logistik und Transport, das auf politischen Entscheidungsträgern, Technikern und Experten, Interessengruppen in der Branche, die von RAM Logistics Infrastructure and Transport und von der Technische Missionsstruktur für die strategische Adresse, die Entwicklung der Infrastruktur und hohe Überwachung, operative Tätigkeiten des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr. Das Dokument Informationen über die wirtschaftlichen und strukturellen Trends im Verkehrs- und Logistik, auch im Hinblick auf die Entwicklung der Wirtschaft der und ist in drei Makroabschnitte gegliedert, die sich auf analyse von makroökonomischen, verkehrs- und ein letzter Teil, der der Analyse von Rechtsakten und Studien von Interesse gewidmet ist Transport, Logistik und deren Interaktionen.

Die erste Ausgabe des Berichts unterstreicht die starke Wachstumsdifferenz des Bruttoinlandsprodukts im Zeitraum 2009-2019 im Vergleich zu den anderen Ländern der Union (+2,4% in Italien gegenüber z. B. +21,4% der Deutschland), die Entwicklung der Inlandsausfuhren die Komponente, die es erlaubte, einen Pfad beizubehalten, obwohl bescheiden, Wachstum des Landes. Das Dokument gibt an, dass vor zu dieser makroökonomischen Stagnation des Landes, im gleichen Zeitraum jedoch hat die Zahl der Personen- und insbesondere Güterverkehr: eine Entkopplung im Vergleich zur BIP aller Verkehrsträger, insbesondere luftfrachter (der 21,5-mal so stark wie das BIP wächst), in der Segment (Faktor 15,8), Luftverkehr (Faktor 20,3) und Personenbahn (Faktor 8.9).

Das Dokument analysiert auch die Folgen der ersten Phase Ausbruch der SARS-CoV-2-Pandemiekrise, in der das BIP im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 um -12 % und mit Konjunkturprognosen für 2021, die die geschätzten jährlichen Rückgang für 2020 (-9%). Während der ersten sechs Monate des Jahres gab es jedoch eine allgemeine Verkehrsaufkommen im Güterverkehrssektor, was dafür sorgte, dass die Lieferungen an Produktionseinheiten und Verbraucher In den rund drei Monaten der Sperrung. Im ersten Halbjahr 2020 in der Tat ist der Rückgang des Straßenverkehrs (-20,8 % auf dem Autobahnnetz) und -16,8% im ANAS-Netzwerk), die Abnahme der Portbewegungen (-13,6%) und Schienengüterverkehr (-12,3%) gefunden wurden viel begrenzter als die Rückgänge, die bei der Passagiersegment mit einem kumulativen Halbjahresrückgang von -70% im Luftverkehr und nach wie vor anhaltende Rückgänge im Juni Hochgeschwindigkeitsverkehr 2020 (-81,4 % gegenüber Juni 2020) 2019) und den städtischen kollektiven Verkehr (durchschnittlicher Rückgang um -50 % im Vergleich zum Vor-Covid-Zeitraum gegenüber einem Durchschnitt von -10 % in den EU-Ländern 27).

"Die Mission dieses Werkzeugs erklärt Der alleinige Administrator von RAM, Ennio Cascetta - baut einen kleinsten gemeinsamen Nenner, eine Datenbank so weit wie möglich auf nationaler Ebene in Bezug auf Daten und Analysen, die für die Planung von Sektor, Programmierung und, soweit möglich, die Wahl der Investitionen einzelner Unternehmen, insbesondere in einer Phase der Ungewissheit wie die, die wir durch Covid erleben. Der Bericht hat in der Tat nicht das Ziel, die oder erstellen Sie zusätzliche Datenquellen, wie z. B. bestehende Daten miteinander verbinden und zu einer gemeinsamen Tatsache bringen, indem integrierte Übersicht, die in der Lage ist, den Trend der Verkehrssektor insgesamt. Daher ist der Name des Berichts Connecting Dots.

"Die Idee von "Connecting Dots" -- fügte die Koordinator der Technischen Missionsstruktur für die Adresse Entwicklung der Infrastruktur und überwachung der Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, Giuseppe Catalano - ist es, die Entwicklung des Verkehrssystems zu überwachen Waren und Passagiere des Landes besser planen, planen und planen und Investitionen in die Infrastruktur zu verwalten und Transport. Die große Datenmenge, die heute für die Sektor kann nicht vollständig genutzt werden, ohne eine die eine klare Synthese auch ermöglichen kann, um verstehen, wo wir sind und vor allem, wohin wir uns bewegen als Ländersystem. "Connecting Dots" kann auch auch zu einer nützlichen Referenz für Unternehmen, Betreiber und Experten auf dem Gebiet, die in einem einzigen Dokument die Entwicklung, trends und Bedürfnisse der transport- und logistiksektor."

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail