ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

26. November 2020 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:40 GMT+1



4 November 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Italienische Regierung stellt Beschränkungen für Aktivitäten wieder ein Kreuzfahrten ähnlich denen, die im August

Aktualisierte Richtlinien für das Notfallmanagement epidemiologisches Coronavirus an Bord von Schiffen

Das neue Dekret des Präsidenten des Ministerrates die Durch die Covid-19-Pandemie verursachte Gesundheitskrise, heute von Ministerpräsident Giuseppe Conte unterzeichnet, sieht vor, für den Kreuzfahrtsektor Maßnahmen ähnlich denen, die denen im vergangenen August angenommen, um einen Sektor wieder in Gang zu kommen, der im März gestoppt ( der 20. März und 10 August 2020). Die neuen Regierungsbestimmungen sehen vor, dass Kreuzfahrtdienste mit Passagierschiffen unter Flagge kann nur in Übereinstimmung mit bestimmten Leitungen durchgeführt werden Leitfaden für das Management des epidemiologischen Notfalls vom Coronavirus bis Kreuzfahrtschiffe, die dem Dekret beigefügt sind.

Darüber hinaus erlaubt das Dekret ausländische Flaggenschiffe Kreuzfahrtdienste, die Einfahrt in italienische Häfen in der für den Fall, dass letztere von Anlaufhäfen stammen, die sich in In den Listen A, B und C des Anhangs 20 aufgeführte Staaten oder Gebiete Reisen ins und aus dem Ausland. Liste A enthält Republik San Marino und Vatikanstadt. Liste B enthält Österreich, Bulgarien, Zypern, Kroatien, Dänemark (einschließlich der Faer-Oer-Inseln und Grönlands), Estland, Finnland, Deutschland, Griechenland, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Polen, Portugal (einschließlich Azoren und Madeira), Slowakei, Slowenien, Schweden, Ungarn, Island, Liechtenstein, Norwegen (einschließlich Spitzbergen und Jan-Mayen-Inseln), der Schweiz, Andorras und des Fürstentums München. Liste C umfasst Belgien, Frankreich (einschließlich Guadeloupe, Martinique, Guyana, Réunion, Mayotte und mit Ausnahme anderer Gebiete außerhalb des europäischen Kontinents), die Niederlande (ausgenommen Gebiete außerhalb des europäischen Kontinents), Tschechische Republik, Spanien (einschließlich Gebiete auf dem afrikanischen Kontinent), Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (einschließlich Inseln in der Kanal, Gibraltar, Insel Man und britische Stützpunkte auf der Insel Zypern und ohne Gebiete außerhalb des europäischen Kontinents).

Darüber hinaus ist vorgesehen, dass alle Passagiere an Bord der Schiffe der fremden Flagge nicht in der vierzehn Tage vor der Einfahrt in den italienischen Hafen in In den Listen D aufgeführten Staaten oder Gebieten (Australien, Kanada, Georgien, Japan, Neuseeland, Rumänien, Ruanda, Republik Korea, Thailand, Tunesien und Uruguay), E (alle Staaten und Gebiete, die nicht ausdrücklich in einer anderen Liste angegeben) und F (ab 9 Juli 2020: Armenien, Bahrain, Bangladesch, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Chile, Kuwait, Nordmakedonien, Moldawien, Oman, Panama, Peru, Dominikanische Republik; ab 16. Juli 2020: Kosovo, Montenegro; ab 13. August 2020: Kolumbien). Darüber hinaus sind Zwischenstopps nur in Staaten und Territorien Listen A, B und C und kostenlose Ausflüge sind verboten, um die Kreuzfahrtdienste nicht bestimmte Maßnahmen zur Verhinderung von Ansteckung.

PSA Genova Pra'



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail