ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

19. Januar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:26 GMT+1



15 Dezember 2020

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Es gibt 45 Mitgliedstaaten der Internationalen Organisation soll Seeleute als Arbeiter benannt haben Wesentliche

Lim: Dies ist ein grundlegender Schritt, um die Krise des Wechsels der Schiffsbesatzungen

Derzeit gibt es 45 Mitgliedstaaten der Internationalen Organisation (IMO) sowie ein assoziiertes Mitglied, um Seeleute als wesentliche Arbeitnehmer bezeichnet werden. Dies wurde durch die Der Generalsekretär der IMO, Kitack Lim, fordert die Mitgliedstaaten auf, die dies noch nicht getan haben, um dies als dringende Angelegenheit darauf hingewiesen -- dies ist ein grundlegender Schritt zur Lösung die Krise von dem Wechsel von den Schiffsbesatzungen, der durch die Von den Nationen ergriffenen Maßnahmen zur Verringerung der und enthalten die Covid-19-Pandemie.

Die IMO-Mitgliedstaaten, die die Seeleute als wesentliche Arbeitnehmer sowie Hongkong, das assoziierten Mitglied sind: Saudi-Arabien, Aserbaidschan, Bahamas, Bangladesch, Barbados, Belgien, Brasilien, Kanada, Chile, Zypern, Dänemark, Vereinigte Arabische Emirate, Philippinen, Frankreich, Gabun, Georgien, Deutschland, Ghana, Jamaika, Japan, Griechenland, Indonesien, Iran, Marshall, Kenia, Kiribati, Liberia, Moldawien, Montenegro, Myanmar, Nigeria, Norwegen, Neuseeland, Niederlande, Panama, Vereinigtes Königreich, Republik Korea, Rumänien, Singapur, Spanien, Vereinigte Staaten von Amerika, Süden Afrika, Schweden, Thailand und Jemen.

Es ist richtig, die Abwesenheit von Italien, die Resolutionen, in denen die Regierungen aufgefordert werden, die Seeleute als wesentliche Arbeitnehmer, die von der IMO angenommen wurden, der UN-Generalversammlung und der Internationalen Arbeitswelt Organisation, hat seeleute noch nicht in die Kategorien der Ausnahmen von den Verordnungen, die Mobilität aufgrund der Gesundheitskrise. Eine Abwesenheit, die sich durch den schwachen Stress erklären lässt, der in diesem reeder und ihre Reederverbände auf der Regierung und insbesondere an den Minister für Infrastruktur und Verkehr, Paola De Micheli, und die Armen, um die meisten zu sagen, letztere in Bezug auf dieses ernste Problem zu berücksichtigen. Wird Gelegenheit, vielleicht von vielen Seiten die Antrag auf Einrichtung einer speziell dafür vorgesehenen Diksodiz zum Meer, Lösung -- diese Zeitung hat es mehrmals geschrieben - nützlicher, um zu erschweren, als die Dinge an der und sinnvoll, stattdessen Alibis für diejenigen zur Verfügung zu stellen, die für präzise politischen Mandats, sollten sich bemühen, diese Probleme zu lösen und wem, wie in der Zuordnung, die von der Kategorie zugewiesen wird, die (offensichtlich nicht die von Seeleuten), sollte die erste diese Probleme in den Vordergrund zu stellen.

Bb.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail