ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

28. Februar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 15:00 GMT+1



21 Januar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Assiterminal, ja zur Schaffung einer Institution, die ist maritimen Aktivitäten gewidmet

Ferrari: Es ist kein Wunsch, es ist kein Vorschlag, aber es sollte ein konkretes und strategisches Bedürfnis sein des italienischen Systems

Der italienische Verband der Hafen- und Terminalbetreiber (Assiterminal) stimmt der Anmahnung zu, die an die Regierung von the International Propeller Clubs und der des Meeres ein Ministerium für das Meer oder in jedem Fall ein politische und administrative Koordinierung der Tätigkeiten der Maritim. "Die Appelle und Reflexionen, die Vorschlag des Propellers und der Föderation des Meeres, wie kürzlich von Umberto Masucci und Mario Mattioli übernahm den Direktor von Assiterminal, Alessandro Ferrari - innerhalb des Weges des besten Ausdrucks der Einheit der Vision des zusammengesetzten Blue Economy Clusters: die Wirtschaft der im Großen und Ganzen oder Transportlogistik, wenn wir der Produktionsdynamik der Sektor, der bei den Ehrungen der Chroniken und politische und programmatische Aufmerksamkeit des Landes - vereinbart Ferrari - würde auch mehr Präschärfe brauchen Verwaltungssystem und damit eine Wirksamkeit der Planung und Umsetzung konkreter Entwicklungsmaßnahmen durch die der Regierung."

"Fokussierung auf die Etablierung von Governance Ad-hoc-Institutionellen Rahmen - betonte der Direktor von Assiterminal - es ist kein Wunsch, es ist kein Vorschlag: es sollte ein konkretes und strategisches Bedürfnis des italienischen Systems auch die Chancen der die NGEU und die darin enthaltenen zukunftsorientierten Missionen. Wahrscheinlich ist die Politik würde in dieser Frage erfolgreich sein, sogar eine Lektüre zu geben, cencelliana, die diese Chance im aktuellen Kontext nutzen: und wie so oft wird das Ziel nicht unbedingt erreicht durch einen funktionalen Pfad zu "welches Instrument", aber durch ein klares Bewusstsein und die Bereitschaft, ein Projekt mit eigener klarer Vision und Mission: Entwicklung eines strategischen Sektors für das italienische Produktionssystem als unser".

"Jeder von uns, verstanden als integraler Bestandteil des Clusters - festgestellt Ferrari - muss die Gesetzgebung zu vereinfachen, um klar erkennen, wer die Entscheidungsträger sind und eines Systems transparenter und einheitlicher Regeln, um synergistisch die Prozesse der Digitalisierung, um ein System zu haben Arbeits- und Ausbildungsstandards, die die Entwicklung fördern, Rationalisierung des Steuersystems, um nur einige zu nennen einige Vermögenswerte, die das Netzwerk von Entscheidungsträgern und Stakeholdern Aktoren. Auch im Laufe der Debatte innerhalb unserer jüngste Konferenz "Hafenbesteuerung und Hafensteuerung" - zurückgerufen Ferrari - diese Forderungen sind entstanden, noch mehr einige Unterscheidungen, die jedoch die wie es in der Sache Konvergenz, Zweckeinheit und auch wunsch und müssen sich zusammentun."

"Die Reife dieses Sektors - setzte die Direktor von Assiterminal - wir glauben, dass Sie genau in diesen Umstände: über die legitimen und normalen Unterscheidungen hinaus, die Dialektik und Wirtschaft, die Themen Governance, Governance und Die Integration der technologischen Infrastruktur und Netzwerken, synergistische Industrieplanung auf der Logistik- und Tourismussystem, Empfindlichkeit (einschließlich bedürftig, warum nicht) auf die Probleme der Auswirkungen Umwelt- und Sozialfragen (Verbindung mit dem Gebiet und seinen kollektiv in einer nicht-lokalistischen Vision, sondern als Menschen, Chancen und Nachhaltigkeit) sind nur einige Aspekte, zu denen die Anträge und annahmen häufig orientiert."

"So- vereinbart Ferrari - wir alle fördern die Ja Institution (Ministerium, Unterstaatssekretär des Vorsitzes der Rat, Ad-hoc-Abteilung mit Harmonisierung der Delegationen ...) dass Kragen an sich Funktionen und Professionalität, Leidenschaft und Entschlossenheit bei der Systemierung der aktuellen administrative bürokratische Fragmentierung, unter der sie seit mehreren Jahren leidet von zwanzig Jahren in dieser Welt: wenn andere Länder, einschließlich der EU, bereits in diese Richtung bewegt ist, ist es offensichtlich, dass das, was wir sind sagen, es ist nicht Wunsch. Es gibt in der Öffentlichkeit Verwaltung, Profile und Professionalität, die durch ein klares und ehrgeiziges Projekt, aber im Laufe der Jahre haben wir Ressourcen und Autorität: Dies könnte wirklich die Zeit, um sie in einem Win-Win wirklich funktional für das Land neu zu starten: und wenn Sie dafür neue "Sessel" erstellen müssen, wird es einmal auch auf die Zusammensetzung des Gemeinwohls ausgerichtet oder kollektiv."




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail