ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

26. Februar 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 23:42 GMT+1



9 Februar 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im Jahr 2020, Frachtverkehr im Hafen von Civitavecchia um -16,1% verringert

Allein im vierten Quartal waren es fast 2,2 Millionen Tonnen (-12,6%)

Im vergangenen Jahr bewegte sich der Hafen von Civitavecchia 8.0 Millionen Tonnen Waren, mit einem Rückgang von -16,1 % 2019 von insgesamt über 11,2 Millionen Tonnen (-22,9%) vom gesamten Hafensystem, das von der Hafenbehörde verwaltet wird, des Hafensystems des Tyrrhenischen Meeres-Nordzentrums, das es umfasst auch fiumicino und gaeta Ports.

In Civitavecchia belief sich der Verkehr von verschiedenen Waren auf 8,5 Mio. Tonnen (-16,9%), davon 4,6 Mio. Tonnen Tonnen von Schienenfahrzeugen (-18,0%), 882.000 Tonnen Güter containerisiert (-12,1%) durchgeführt mit einem Umgang mit Behälter gleich 107.000 TEU (-4,9%) und 16.000 Tonnen Waren (+186,7%). Im Schüttgutsektor ist die betrug mehr als 1,9 Millionen Tonnen (-17,5%) Und umfasst 1,5 Millionen Tonnen Kohle (-18,3%), 207 000 Tonnen metallurgischer Produkte, Eisenerz, Mineralien und Nichteisenmetalle (-6,3%), 28.000 Tonnen Rohmineralien, Zemente und Tritte (+2,7%), 10.000 Tonnen Düngemittel (+25,5%), 10.000 Tonnen Chemikalien (+450,0%) und 133.000 Tonnen anderer fester Schüttgüter (-32,8%). Im Bereich der flüssige Masse wurden 624.000 Tonnen Fracht bewegt (-2,4%) fast ausschließlich aus Erdölprodukten Raffinierte. Wenn der Personenverkehr der Seeverkehrsdienste Rückgang von -46,7% gegenüber 962.000 Menschen, Kreuzfahrten sankum -92.2% 207.000 Passagiere.

Allein im vierten Quartal 2020 hat der Hafen von Civitavecchia bewegte fast 2,2 Millionen Tonnen Güter, mit einem Rückgang um -12,6 % im Zeitraum Oktober-Dezember des Jahres 1,2 Millionen Tonnen rollendes Material (-5,0%), 225.000 Tonnen Güter in Containern (-20,8%), 641.000 Tonnen fester Schüttgüter (-19,2%) und 125.000 flüssige Schüttgüter (-25,4%). Es gab 92.000 Fährpassagiere (-54,1%) Und die Kreuzfahrtarbeiter 24.000 (-96,0%).

Kommentar zu den Verkehrsdaten, die im vergangenen Jahr von der drei Lazia Häfen, der neue Präsident von dem AdSP, Pino Musolino, betonte, dass die Auswirkungen der Pandemie auf die Passagiere und insbesondere auf Kreuzfahrten hat den Hafen beschädigt von Civitavecchia mehr als jeder andere Zwischenstopp. "Man kann nicht - er betonte - berücksichtigen Sie diese Daten nicht und wie viel in einer Realität, die stark auf die Industrie ausgerichtet ist, Kreuzfahrt. Für den Passagierteil ist es offensichtlich, dass die Hafen von Civitavecchia ist mit Abstand die in Italien bestraft werden, und dieser Aspekt kann nur den Hafen von Rom abfahren zu lassen. Soweit bis betrifft Waren, an denen wir arbeiten, um neue Verkehrsaufkommen, in dem Wissen, dass es einige Zeit dauern wird, den Trend umzukehren."






Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail