ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

21. Oktober 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 05:27 GMT+2



28 September 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hapag-Lloyd bestätigt bevorstehende 30-prozentige Übernahme von Containerterminal Wilhelmshaven

Die Transaktion umfasst 50 % des Terminals Bahn-Bahn-Terminal Wilhelmshaven

Die von der Kommission eingeleiteten Verhandlungen Deutsche Reederei Hapag-Lloyd erwirbt 30 Prozent Container Terminal Wilhelmshaven (CTW) Des Hafens von Wilhelmshaven (JadeWeserPort), dem einzigen Hafenhafen Deutschlands in tiefen Gewässern, die von der APM Terminals der dänischen Reedereigruppe A.P. Møller-Mærsk während die restlichen 70 % des Kapitals in der deutscher Eurogate-Terminalist. Die Übernahme umfasst die 50 % des Kapitals des Rail Terminal Wilhelmshaven (RTW), die das Eisenbahnterminal des deutschen Hafens betreibt.

Die Transaktion, die der Genehmigung durch die Kartellbehörden, wird voraussichtlich abgeschlossen sein in den kommenden Monaten.

Im vergangenen Jahr bewegte das CTW-Containerterminal eine Containerverkehr von 423 000 TEU, wobei der -33,8% im Jahr 2019. Eurogate hat in den letzten Jahren wiederholt beklagte sowohl die mangelnde Nutzung der Verkehr am Wilhelmshaven-Terminal sowohl die erheblichen Verluste jährlichen Tätigkeiten, die von Anfang an der Transaktionen im Jahr 2012, bestätigte jedoch die wachstumsaussichten für CTW mittel- bis langfristig. In den ersten drei Monate im Jahr 2021 wurde der von CTW 134 000 TEU, was einem Anstieg von +26,9 % gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des letzten Jahres.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail