ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

22. Oktober 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 21:34 GMT+2



5 Oktober 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Güterverkehr im zweiten Quartal dieses Jahres im Hafen von Livorno wuchs um +13,9%

In Piombino betrug der Anstieg +54,3%

Im zweiten Quartal dieses Jahres die Häfen von Livorno, Piombino und der Insel Elba, die von der Systembehörde verwaltet werden Hafen im Nördlichen Tirrhenomeer haben sich bewegt insgesamt 14,4 Millionen Tonnen Fracht, wobei +20,3 % gegenüber dem entsprechenden Quartal 2020 und -12,7% weniger als im vorpandemischen Zeitraum des zweiten Quartals 2019.

Im Zeitraum April-Juni 2021 hat der einzige Hafen von Livorno 8,7 Millionen Tonnen Fracht, wobei eine +13,9 % im gleichen Zeitraum 2020 und eine Rückgang um -8,7 % im gleichen Zeitraum 2019. Nur für die Hafen von Piombino betrug die bewegte Gesamtmenge 1,0 Millionen Tonnen, was einem Anstieg von +54,3 % gegenüber dem zweiten Quartal des vorjahres und einen Rückgang um -33,2% auf die zweite Quartal 2019. Die einzigen elbischen Häfen von Portoferraio, Rio Marina und Kabel bewegten 671.000 Tonnen Waren, mit einer Wachstum von +96,7% im Zeitraum April-Juni 2020 und eine -20,0% im entsprechenden Zeitraum 2019.

Von den 8,7 Millionen Tonnen Ladungen, die aus dem Hafen befördert werden livorno im zweiten Quartal dieses Jahres 6,7 Millionen Tonnen aus verschiedenen Gütern bestanden (+21,2% der zweiten Quartal 2020 und -5,0% im zweiten Quartal 2019), davon mehr als 3,9 Millionen Fahrzeuge (+37,1% bzw. -4,4%), weniger als 2,3 Millionen Tonnen Fracht in Containern (+5,2% und -8,2%) und 447 000 Tonnen konventionelle Waren (-3,7% und +7,7%). Im Bereich der flüssigen Massengüter ist die Gesamtzahl fast 1,9 Millionen Tonnen (-3,1% und -20,0%), davon 829 000 Tonnen Rohöl (+3,7% und -26,4%), 683.000 Tonnen raffinierter Erdölerzeugnisse (-17,1% und -21,3%), 183 000 Tonnen Chemikalien (+16,9% und +13,0%), 78.000 Tonnen gasförmiger, verflüssigte oder komprimierter Erdölerzeugnisse und Erdgas (+32,9 % und +4,6 %) und 88 000 Tonnen andere Ladungen Flüssigkeiten (+8,3% und -6,1%). Im Bereich der festen Massengüter sind 182 000 Tonnen Ladung (-19,4% und -8,5%) befördert wurden; einschließlich 68 000 Tonnen Mineralien, Zement und Kalzium (-7,1% und -8,1%), 41.000 Tonnen Getreide (-32,7% und -26,8%), 20.000 Tonnen Chemikalien (-4,0% und +310,1%), 15 000 Tonnen metallurgischen Erzeugnissen (+143,6 % bzw. +17,5 %) und 38 000 Tonnen andere trockene Massen (-37,5% und -25,9%).

Passagierverkehr im zweiten Quartal dieses Jahres im Hafensystem von Nord-Tirreno wurde fast 1,6 Millionen Menschen (+128,1% im zweiten Quartal des 2020) und bestand ausschließlich aus Passagieren der Fähren, da der Kreuzfahrtverkehr immer noch stillsteht aufgrund der Gesundheitskrise.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail