ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

22. Oktober 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 22:08 GMT+2



13 Oktober 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Sisto (Confitarma): Regierung lässt Komponenten nicht zurück Schlüssel des Versands, die am Übergangsprozess beteiligt sind ökologisch

Wettbewerbsproblem für mehrere wichtige italienischen Unternehmen - erklärte er - ob aus den Mitteln des PNRR verschiedene Kategorien von Schiffen oder Verkehrsarten ausgeschlossen werden

Anläßlich der Sitzung der Arbeitsgruppe Logistik gestern im Nationalen Rat für Wirtschaft und Arbeit (CNEL) unter dem Vorsitz von Ratsmitglied Nereo Marcucci (Confetra) und in Anwesenheit von Präsident Tiziano Treu, in dessen Die Vertreter der Verkehrsverbände wurden geprüft. über die Umsetzung des Nationalen Konjunkturprogramms und Resilienza, der Generaldirektor des italienischen Bundes Reeder (Confitarma), Luca Sisto, betonte, dass der Übergang im maritimen Sektor bereits seit langem in Kraft ist. und dass die italienischen Reeder in den letzten Jahren "die zig Milliarden Euro investiert, um die Steigerung der hohen Umweltleistung, die ihre Flotten an der Spitze der internationalen Green Best Practices."

"Mehrere europäische Partner über die vom Europäischen Eu der nächsten Generation - fügte Sisto hinzu - investieren Ressourcen zur Unterstützung der weiteren wichtigen Schritte, die die ihre jeweiligen Maritime-Unternehmen werden aufgefordert, auf dem Weg zum ökologischen Übergang durchführen"." Erinnerung dass Confitarma von der Verwaltung im Laufe der Vorbereitungsarbeiten für die Ausarbeitung des Durchführungsdekrets, das muss die Kriterien für den Zugang des Sektors zu mittel, die aus dem Ergänzenden Fonds, dem Generaldirektor und von Confitarma, indem er klarstellte, dass er keine detaillierten Nachrichten über die Inhalt dieses Dekrets, das bereits vom Minister Giovannini, hob jedoch einige mögliche Kritik: "Zunächst einmal - hat Sisto klargestellt -, ob er bestätigt, dass das Dekret mehrere Kategorien von Schiffen oder Verkehrsarten würde ein Problem der Wettbewerbsfähigkeit schaffen für mehrere bedeutende italienische Unternehmen." Auch - hat festgestellt Sisto - von den 500 Millionen, die durch die Norm vorgesehen sind, scheint dass die Anreizkomponente für Neubauten (225 Mio. ECU) nicht auf den tatsächlichen Wert und grüne Innovation im Schiffsbauprojekt vorgesehen. "Dies - so stellte er fest - bedeutet, ungerechtfertigten Wettbewerbsvorteil für diejenigen, die in Verzögerung bei der Umsetzung der green-Wahl."

Weitere Bedenken des Generaldirektors von Confitarma betrifft die geografische Lage des Verkehrs Gegenstand von Anreizen. "Ein Schiff zwingen, in ein bestimmtes geografisches Gebiet , erklärte er - ist ein starkes Beschränkung für den Versandsektor, der in vielen Fällen kann die skalierten Häfen langfristig planen. Wenn die Treiber des Anreizes ist tatsächlich der grüne Übergang, wir können nicht nur die Bauphase des Schiffes berücksichtigen aber auch der Tätigkeit, zu der sie die in vielen Fällen auf dem Weltmarkt liegt."

"Confitarma - so Sisto abschließend - fordert daher den CNEL auf, unterstützung bei den zuständigen Institutionen und in erster Rüstungsforderungen, damit das Land nicht zurück einige grundlegende Komponenten des Versands gleichermaßen am ökologischen Übergangsprozess beteiligt sind."




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail