ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

29. November 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 12:11 GMT+1



3 November 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im dritten Quartal wurde der Güterverkehr im Hafen von Spezia sank um -5,1% aufgrund des Rückgangs der flüssiges Schüttgut

In Marina di Carrara gab es einen Anstieg um +38,9%

Nach dem Anstieg von +16,3% im zweiten Quartal von In diesem Jahr hat dies eine Serie von sechs aufeinanderfolgenden Quartalen unterbrochen Rückgang, im dritten Quartal 2021 der Warenverkehr belebt durch den Hafen von La Spezia ist wieder zurückgegangen 3,3 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen wurden, mit eine Verringerung von -5,1% gegenüber dem Zeitraum Juli-September letzten Zeitraums Jahr. Der Rückgang wurde durch die Kontraktion der Ladungsvolumina bei der Landung, die weniger als 1,4 betrugen Millionen Tonnen (-17,5%), während die Verladung bei der Einschiffung stieg um +6,7% auf fast 1,9 Millionen Tonnen.

Im Komplex der verschiedenen Arten von behandelten Lasten Im dritten Quartal dieses Jahres vom ligurischen Anlaufhafen aus hat die Allein die sonstigen Güter beliefen sich auf fast 3,0 Mio. t (+9,5%), davon 2,9 Mio. Tonnen Containerware (+8,8%) mit einem Containerumschlag von 354 Tausend TEU (+21,7%) und 35 Tausend Tonnen konventionelle Güter (+143,9%). Festes Schüttgut wächst auch mit 14 Tausend Tonnen der metallurgischen Produkte (+17,2%), während flüssiges Massengut sank um -59,1% auf 302 Tausend Tonnen, davon 207 Tausend Tonnen Gas, verflüssigte oder komprimierte Erdölerzeugnisse und Gase natürliche (-67,0%) und 66 Tausend Tonnen Erdölprodukte verfeinert (-32,3%).

Was den Personenverkehr betrifft, so wurde im dritten Quartal In diesem Jahr hat der Anlaufhafen von La Spezia eine Erholung verzeichnet des Kreuzfahrtverkehrs mit 36 Tausend passagieren, Verkehr, der 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie eingestellt wurde.

Im dritten Quartal dieses Jahres der Hafen von Marina di Carrara, wird auch von der Port System Authority der Östliches Ligurisches Meer, hat 808 Tausend Tonnen Waren belebt, mit einem Plus von +38,9% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum 2020. Das nur verschiedene Güter haben sich auf 767 Tausend Tonnen (+35,8%) von davon 337 Tausend Tonnen Güter in Containern (+1,7%), 284 Tausend Ro-Ro-Fracht (+38,1%) und 146 Tausend Tonnen konventionelle Güter (+429,1%). Im Bereich der festen Schüttgüter ist der Verkehr Staat von 41 Tausend Tonnen (+145,2%), einschließlich 26 Tausend Tonnen von Mineralien, Zemente und Baustoffe (+91,8%) und 15 Tausend Tonnen metallurgische Produkte (+369,6%).






Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail