ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

29. November 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:08 GMT+1



25 November 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Stabiler Güterverkehr im Hafen von Triest in der die ersten zehn Monate dieses Jahres

Rückgang durch Reduzierung des flüssigen Massenguts

Der Hafen von Triest hat die ersten zehn Monate dieses Jahres geschlossen mit einem Gesamtverkehr von 45,6 Millionen Tonnen Gütern, mit eine Progression von +0,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2020 und ein Rückgang um etwa -12% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorpandemiejahres des 2019.

Die Hafensystembehörde der Adria Orientale gab bekannt, dass auf das Gesamtergebnis von Januar-Oktober von 2021 wiegen flüssiges Massengut mit 30,8 Millionen Tonnen Belebt (-3,1%), ein Rückgang in diesem Sektor - so die Institution - die nach Prognosen vollständig resorbiert werden innerhalb des Jahres so sehr, dass es allein im Monat Oktober ein Plus von +12,1%. Auf der anderen Seite sind sowohl die Fahrzeugverkehr mit 251 Tausend transportierten Einheiten (+28,9%), sowohl im Sektor Verschiedene Güter (+8,7 %) als auch im Massengutsektor solide (+4,3 %). Minimaler Rückgang der Container (-0,9%), mit 632.485 TEU abgefertigt: Rückgang - hervorgehoben adSP - zurechenbar auf die Anzahl der leeren TEU (-4,1%) bei einem stabilen Volumen von volle Behälter. Die Hafenbehörde unterstrich auch die deutliche Zunahme des Containerverkehrs im Hinterland (direktes Gateway), was einen zweistelligen Anstieg bedeutete (+12,7 %), während der umgeschlagene Umschlag eine beträchtliche Rückgang (-23,2 %). Der containerisierte Verkehr der Ro-Ro-Linie von/in die Türkei hingegen hat mit 86 Tausend TEU eine Dynamik beibehalten äußerst positiv (+30,6 %).

Die Institution wies ferner auf die ermutigende Leistung der Bahnverkehr: in den ersten 10 Monaten des Jahres 2021 der Flughafen Julian erreichte insgesamt 7.754 abgefertigte Züge (+16,1%), betrieb fast 1.100 Züge mehr als im gleichen Zeitraum der 2020. Ergebnis hauptsächlich getrieben durch das Containerterminal der Pier VII.

In den ersten 10 Monaten des Jahres 2021 ist der Hafen von Monfalcone, auch verwaltet von der AdSP der östlichen Adria, belebt 2.8 Mio. Tonnen umgeschlagen (+15,1%), davon 2,1 Mio. Tonnage fester Schüttgüter (+27,7%) und 695 Tausend Tonnen sonstige Waren (-11,6 %). Auch der Fahrzeugsektor ging zurück (-14,1%) kommerziell, mit 58 Tausend Transportierten Einheiten, aufgrund der Krise der weltweiten Halbleiterproduktion, die die Automobilweltmarkt.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail