ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. Januar 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 02:45 GMT+1



3 Dezember 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
DP World wird sich nicht am Verfahren der Privatisierung des Hafens von Haifa

Die Dubai-Gruppe würde darüber informiert, dass sie könnte eine wirksame Kontrolle über den Flughafen haben

Die in Dubai geborene Terminalista-Gruppe DP World hat aufgegeben zur Privatisierung des israelischen Hafens Haifa beitragen. Über etwas hinaus Vor einem Jahr gab die Emiratense-Gruppe die Entscheidung bekannt, schließen Sie sich Israel Shipyards an, um an der Ausschreibung für die Verkauf der Haifa Port Company, die Anfang 2020 von der Regierung Israel hatte beschlossen, an einen strategischen Käufer zu verkaufen ( von 16 September 2020).

Israelischen Medien zufolge ist die Entscheidung, sich aus der Joint Venture mit Israel Shipyards wurde von DP beauftragt Welt nach einem Treffen mit dem Generaldirektor des Ministeriums für Finanzen, Ram Blinkov, während dessen die Dubai Company es wäre präzisiert worden, dass es aus Sicherheitsgründen nicht könnte eine effektive Kontrolle über den Hafen von Haifa haben.

Israel Shipyards fragte die Government Companies Authority des Finanzministeriums die Möglichkeit, die selbständige Teilnahme am Verkaufsverfahren oder an Partnerschaft mit einem anderen Subjekt. Die Gruppe DP World ihrerseits, in Bestätigung des Beschlusses, sich nicht an der Privatisierung der Hafen von Haifa, hat Interesse bekundet, in jedem Fall in Israel.

LineaMessina



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail