ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

22. Januar 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 02:54 GMT+1



14 Dezember 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Civitavecchia wird "Kernhafen" im neuen Vorschläge der EU-Kommission für das TEN-V-Netz

Giovannini: Es ist eine wichtige und erwartete Anerkennung und für die wir uns in diesen Monaten der Verhandlungen mit der EU

Die Europäische Kommission hat heute vier Vorschläge für Modernisierung des europäischen Verkehrsnetzes im Einklang mit der Ziele des European Green Deal. "Heute", erklärte Adina Valean, EU-Kommissar für Verkehr - wir schlagen mehr Standards vor hoch im gesamten TEN-V-Netz, Verbesserung des Hochgeschwindigkeitsschienenverkehrs Geschwindigkeit und Einbeziehung von Multimodalität und einer neuen Nord-Süd-Korridor in Osteuropa. Mit unserer Richtlinie Auf der Grundlage intelligenter Verkehrssysteme begrüßen wir die digitale Technologien und Datenaustausch. Wir wollen die effizienteres und sichereres Reisen in der EU für Fahrer, Fahrgäste und Unternehmen. Die Städte, die durch die EU-Infrastruktur - unterstrich Valean - sind unsere Wirtschaftsmächte, aber sie müssen auch schlanke Städte sein, denn die Einwohner und für Pendler"

Unter diesen Städten, die durch das Infrastrukturnetz verbunden sind Europäisches TEN-V ist Civitavecchia, das bereits in der Skandinavien-Mittelmeer-Korridor. Aber heute Civitavecchia und in Insbesondere sein Hafen, hat einen grund mehr zu begrüßen mit Befriedigung die neuen Vorschläge der Europäischen Kommission. Das Herr Minister für nachhaltige Infrastruktur und Mobilität, Enrico Giovannini, hat in der Tat angekündigt, dass für den Hafen von Civitavecchia schlägt die Aufnahme in das "Core"-Netzwerk vor des europäischen Infrastrukturnetzes und eine Neuheit für die Italienischer Teil des Netzwerks ist auch die geplante Einfügung des adriatischen Backbones im sogenannten "Extended Core"-Netz, eine neue Zwischenschicht, die es ermöglicht, wie im Falle des Netzwerks "Core" erhält Zugang zu europäischen Netzmitteln Transport.

"Es ist", betonte Giovannini, "eine Anerkennung wichtig und erwartet und für die wir uns stark engagieren in diese monatelangen Verhandlungen mit der EU. Wir hoffen, dass der Prozess der Die Annahme wird den Vorschlag der Kommission bestätigen, dass wird es ermöglichen, das Zentrum und den Süden des Landes mit dem Rest zu verbinden von Europa".

"Die Veröffentlichung des Legislativvorschlags betreffend die EU-Verordnung über Leitlinien und Überarbeitung des TEN-V-Netzes von der Europäischen Kommission nach Konsultationen ausgearbeitet und bilaterale Treffen mit den Mitgliedstaaten - Fortsetzung der Minister - es ist eine wichtige Anerkennung für Italien und für die Mims, die mit großem Engagement an den Verhandlungen teilgenommen haben, in ständige Verbindung mit unserer Ständigen Vertretung in Brüssel und mit dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit international. Es wird dem Land den Zugang zum Mittel aus der Fazilität "Connecting Europe" für Stärkung der europäischen Verkehrsnetze und -knotenpunkte zugunsten von den Personen- und Warenverkehr. Finanzielle Verpflichtungen bereits eingestellt mit der PNRR und mit dem nächsten Haushaltsgesetz für Eisenbahnen, Häfen und das Logistiknetzwerk des Landes zu stärken, werden in der Lage sein, damit mit zusätzlichen europäischen Mitteln gestärkt werden".

PSA Genova Pra
LineaMessina



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail