ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

4. Dezember 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 18:05 GMT+1



25 November 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Projekt zur Herstellung von Wasserstoff für den Einsatz an Bord von Schiffen als Schiffskraftstoff

Vereinbarung zwischen Wärstilä, RINA, Helbio, dem Register Liberianer und ein Energieunternehmen

Die finnische Gruppe Wärstilä Corporation, die entwickelt Energieerzeugungssysteme und Antriebssysteme Marine, die italienische Klassifikationsgesellschaft RINA, die Helbio, eine Tochtergesellschaft der schwedischen Metacon, spezialisiert auf Systeme für Wasserstoffproduktion, das liberianische Register und ein Unternehmen energetic haben eine Vereinbarung mit dem Ziel getroffen, Lösungen für die Nutzung von Wasserstoff als Schiffskraftstoff und Auf diese Weise erhalten Sie eine nachhaltige Lösung, die es der Seeverkehr zur Erreichung des Ziels der IMO, grundsätzlich die Kohlenstoffintensität der Schifffahrt innerhalb 2050.

Mit der Vorstellung der Initiative haben die Partner des Abkommens betonte, dass die derzeitigen Schwierigkeiten und Überlegungen zu Kosten für Produktion, Distribution und Lagerung an Bord der Wasserstoffbehälter haben bisher nur begrenztes Interesse der Schifffahrtsindustrie für die direkte Nutzung von Wasserstoff als Kraftstoff für den maritimen Gebrauch, während bei der Herstellung von Wasserstoff an Bord von Schiffen mit Flüssigerdgas Verfügbar würde diese Lösung viel mehr werden praktikabel und in kürzester Zeit verfügbar.

Das Projekt basiert auf der Kombination von LNG und Dampf für Wasserstoff und CO2 produzieren. Der erzeugte Wasserstoff wird genutzt direkt mit Erdgas in Verbrennungsmotoren gemischt intern oder in Brennstoffzellen, wodurch die die Notwendigkeit, Wasserstoff an Bord von Schiffen zu speichern. Kohlendioxid wird mit hilfe des Stroms verflüssigt kryogenes LNG, das weiterhin als Kraftstoff verwendet würde, und anschließend auf dem Boden entsorgt.

"Unsere Gasmotoren" - erklärte Lars Anderson, Director of Product Management & Sales Support bei Wärtsilä Marine Power - sie sind bereits in der Lage, Mischungen von Wasserstoff und LNG und unsere zukünftigen Bemühungen werden darauf abzielen, 100% Wasserstoff"."




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail