ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

20. Mai 2019 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 06:34 GMT+2



7 Mai 2019

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hupac fordert auf vorhersieht, die Beiträge von der Ausübung für den intermodale Transport in Schweiz zu verlängern

In 2019 eine Stabilisierung von der Frage von dem Verkehr wartet wegen die Verlangsamung von der Wirtschaft

Der helvetische Techniker von dem kombinierten Transport Hupac hat an zweiter stelle aufgefordert vorhersieht und wendet bis die Ergänzung von dem Korridor Alpen sie an, als, eine von dem Unternehmen verwirklicht Simulation, die Zunahmen von der Produktivität von AlpTransit, das Projekt im gange eine Eisenbahn von der Ebene durch Alpen verwirklichen erreicht mit der Durchführung von den Tunneln von der Basis von dem Gottardo, die Beiträge von der Ausübung für den intermodale Transport in Schweiz jenseits der Ablauffrist von Ende 2023 zu verlängern, und würden sich sie von den Aschen in Bezug auf die Erwartungen vorweisen unter.

Insbesondere hat Hupac erhoben, dass die hofft Zunahme von der Produktivität für den transalpinen kombinierten Transport zu zwei Jahren von der Messe in der Ausübung von der Galerie von der Basis von San Gottardo realisierbar allein ansatzweise ist. Wenn,- hat es das Unternehmen spezifiziert -, das den intermodale teuren Transport in Bezug auf den Transport auf Straße macht, sie eisenbahn der meist eine Nummer von der Einheit von der Ladung für Zug positiv die Abschaffung von dem zweifachen Ziehen auf den Kursen von dem Berg mit dementsprechender Kostenreduzierung und der Verlängerung von den Zügen einwird zulassen gravieren, zu befördern, um von 2021 abzureisen, existiert eine bemerkenswerte Lücke in Bezug auf die gegenwärtigen Beiträge von der Ausübung in der Fälligkeit in 2024, jedoch folglich, stellt in der Gefahr der Transfer von dem Verkehr.

Hupac hat die Faktoren aufgelistet, die zu seiner Warnung in den nächsten jahren die Konkurrenzfähigkeit von dem intermodale Transport auf den Korridor Alpen verringern werden: linien von dem Zugang in Deutschland zu einer Länge wird Zug von 690 Metern anstelle von 740 Metern begrenzt (der Ergänzung von den Upgraden von dem Korridor Alpen nicht vor 2030 vorhergesehen); einig zurücklegt weisen Gefälle vor, die (über Domodossola das Gefälle, über Straßenunruhen von dem 15-17 ‰, die obere Grenze für die Linien von der Ebene teures synchronisiert Ziehen ist von dem 26 ‰, ist wo von dem 10-12,5 ‰ erfordern. Die Upgrade von der Linie Straßenunruhen sind ipotizzabile um 2050); es braucht in Italien, lassen als die elektro Unterstationen gegenwärtig nicht zudas Gewicht von den Zügen zuzunehmen die Möglichkeit zu machen prüfen Züge von dem oberen Gewicht zu 1.600 Tonnen zu verkehren; die zwischen die anliegend Schweiz und Ländern synchronisieren Fahrpläne vereiteln folglich nicht das gewinnen von der Zeit von der Produktivität von der Galerie von der Basis von San Gottardo und; wegen sehen sich Fläche Emmerich-Oberhausen der ständig verwirrt Verkehr von den auf dem Korridor Alpen vorhersehen großen Werften und (Tal rheinisch,) jenseits die nicht optimalen operativen Bedingungen vorher, mit, bis 2030 und, und den teuren Umleitungen, den langen Zeiten von der Strecke.

Spezifiziert, dass die Preisreduzierung von der Spur von dem Bundesamt von schweizerischem Trasporti vorhersieht Waren die Last für den Verkehr verringern wird, von 2021 abzureisen, aber wird es nicht ausreichend sein, hat sich gezeigt 2024, dass "die Preise von der Spur in Schweiz sind lontani von dem europäischen Benchmark, den Verlust zu kompensieren dem Präsidenten von dem Hupac, Hans-Jörg Bertschi von der Ausübung für den intermodale transalpinen Transport von den Beiträgen von abzureisen, als ist gegenwärtig im zusätzlichen Rückgang die Preisreduzierung von der Spur in Deutschland in Niederlande und wegen. Würden die Beiträge von der Ausübung von Schweiz müssen beibehält zu einen Stand unteren bis 2030 ungefähr zwecks zu überfüllen gegenwärtigen die Defizite" sein, um den Prozess von dem Transfer von dem Verkehr fortzusetzen,- hat es erhoben -. Bertschi hat betont, dass der kombinierte Transport vollständig und allein können wird völlig in der nachhaltigen Weise operieren den Upgraden von die Vorteile von AlpTransit in Produktivität nutzen.

Die helvetische Gruppe hat zwischenzeitlich heute die betriebliche relative Bilanz zu 2018 vorgewiesen, Jahr, ein in welch Hupac registriert erhöhe mich von +21.4% von dem Volumen von dem bewegt Verkehr es hat(von 4 Februar 2019). 502,1 Millionen Euro hat im 2018 Hupac hat anrechnet von +19.4% in Bezug auf das 579,7 million von den Schweizer Franken aufsummt Vorjahr erhöht eigen (). Die hauptsächlichen Faktoren von dem Wachstum sind die positive Entwicklung von Core durch Schweiz gewesen Business der Erwerb von dem maritimen Techniker ERS Railways von dem kombinierten Transport,- hat das Unternehmen erklärt -(von dem 2 Mai 2018) und die Abwesenheit von dem ablehnenden verursacht Effekt von der Einsenkung von der Linie zu Rastatt, in Deutschland das Vorjahr geschieht. Das Ergebnis von der Ausübung ist gleich zu 7,9 million von den Schweizer Franken in Bezug auf 11,1 million in 2017 gewesen, mit einem Rückgang von -29,1%, der,- hat Hupac präzisiert -, als das Ergebnis, die insbesondere Abschreibung von goodwill in reihe mit den Erwartungen auf den Erwerben es wird von den außerordentlichen Effekten einen Tantum charakterisiert ist.

Bezüglich der Perspektiven für hat es 2019, den Hupac angekündigt, dass die Gruppe hauptsächlich in den erst vier Monaten des Jahres ein außerordentliches Wachstum von dem Verkehr von +28% zurückführbaren zu den Volumen von ERS Railways registriert hat, während die Entwicklung von dem Verkehr von Hupac Intermodal leicht das zu von unter von den Erwartungen mit einem Wachstum von +3% geblieben ist. In der Gesamtheit sieht Hupac eine Stabilisierung von der Frage von dem Verkehr in 2019 vorher wegen die Verlangsamung von der Wirtschaft. Halten" wir "Obgleich die auftauchende Stagnation der Wirtschaft von" zu "können, erreicht million von den straßen Expeditionen "ein Wachstum von dem Verkehr in einem zu einer Zahl erhöht Prozentsatz erreichen" ,"- hat das Verwaltungsratsmitglied Beni Kunz erklärt -".


ABB Marine Solutions
Evergreen Line
Autorità di Sistema Portuale Tirreno Settentrionale



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail