ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

13. Juni 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 20:11 GMT+2



24 Mai 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Das ägyptische Gericht hat die Anfrage abgelehnt portacontainer, den Ever Given auszustellen

Die Anwälte von dem Shoei Kisen Kaisha klagen Suez Canal an Autorität von verantwortlich für Arenamento von dem Schiff zu sein

Das handels Gericht von Ismailia hat gestern die von dem Japaner Shoei Kisen Kaisha vorweist Anfrage abgelehnt, in der zweiten Instanz, portacontainer Ever Given, den Block von eigen zu beseitigen, der unter Beschlagnahmung gestellt wird, nachdem das Schiff sich ende des März im Suezkanal aufläuft, die Sperre von dem schiffs Verkehr im Weg von dem ägyptischen Wasser für sechs Tage provoziert hatte. Der Ever Given wird seit damals im Großen See Amaro, das sehr große acqueo Becken von dem Kanal, gehalten resultierend aus die Anfrage von der Entschädigung von den Schäden für einen Wert von 916.526.494 Dollar von Suez Canal Autorität (SCA) vorweist. Die Entscheidung von dem Sonntag von dem Gericht ist nicht anfechtbar.

Die Anwälte von dem Shoei Kisen Kaisha haben sich im Kurs von der Debatte gestützt, dass die Unfallursachen zu dem Portacontainer braucht addebitabili durchweg zu der Autorität von dem Suezkanal sind, als es das Schiff genehmigt hat, im Kanal im Kurs von einer gewaltsamen luft Störung hineinzugehen, der einen entscheidenden Effekt in Arenamento von dem Ever Given gehabt hat. Die Führung von diesem letzten hat gemacht,- gemäss dem Team von den Rechtsanwälten von der japanischen Reederei - wievieles mögliche, um den Zwischenfall zu vermeiden, inklusiv,- wie die rechtsanwälte -, Druck auf dem Piloten von Suez Canal Autorität zu machen ahnt, um ihn zu überzeugen an bord von dem Schiff zu den Moment von dem Zwischenfall, vergeblich, um den Verkehr in der Sicherheit von dem Portacontenitori im Kanal zuzulassen den Eingriff von zwei Schleppern zu genehmigen.

Die außerdem Anwälte von der japanischen Gesellschaft haben die Entscheidung bestritten und haben die von dem SCA vorankommt Anfrage von der Entschädigung abgelehnt, um die Kosten von dem Eingriff von dem Disincaglimento von dem Schiff abzudecken das Schiff in der Haft zu stellen, als,- an zweiter stelle die Rechtsanwälte -, jen ausführt aber die Ausübung von Suez Canal Autorität von ein von eigenen Aufgaben vergleichbar zu einer Rettungsaktion eher auf der Basis von den Normen von der Navigation im Kanal sein nicht würde.

Diametral die Lage von Suez Canal entgegenstellt Autorität, das, welch Anwalt, zwischen anderen Argumentationen, sich gezeigt hat, dass die in der Tat von der ägyptischen Autorität stellt Rettungsaktion zugelassen hat, einen schweren umwelt Desaster zu vermeiden, als die 2,700 Tonnen von dem Brennstoff von dem Schiff, wenn Ausströmungen im Kanal, an bord einen analogen Zwischenfall zu jen von der in Golf Von Mexiko geschieht Ausströmung von dem Erdöl verursachen würden, das Entschädigungen von dem gesamten Wert von 10 Milliarden von den Dollars beinhaltet hat.

Der Rechtsanwalt von dem SCA, dem Ever Given hat außerdem attestiert, beförderte 100 contenenti Container die gefährlichen Waren, Ladung, dass der Kommandant von dem Schiff aussagen nicht würde, zu dem anstatt hat SCA wie, beruhend auf die Normen von der Navigation im Kanal zu machen.

Wird der Fall die Anfrage zurückwirft, jetzt von einem Gericht von dem erst Grad geprüft die Sperre von dem Schiff zu widerrufen, der müssen würde, die Ursache ende dieses Monats zu in angriff nehmen beginnen.

Salerno Container Terminal



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail