ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

20. September 2021 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 04:07 GMT+2



29 Juli 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Alarm-und Reeder-Alarm für den Mangel an Ärzten, die auf Schiffen unter italienischer Flagge zur Verfügung stehen

Offener Brief an den Minister für Gesundheit

Der Präsident von Confitarma, Mario Mattioli, und der Präsident der Reeder, Stefano Messina, haben dem Gesundheitsminister Roberto Speranza ein offenes Schreiben übermittelt, um eine dringende Lösung für das Problem des Mangels an Ärzten zu erbitten. an Bord von Schiffen unter italienischer Flagge anzulegen. In dem Schreiben wird die Besorgnis über diese Situation, die bereits seit langem als problematisch gekennzeichnet ist, mit dem derzeitigen Notfall im Zusammenhang mit dem Tschovid-19-Problem als problematisch geäußert.

Die beiden Reederverbände haben darauf hingewiesen, dass die Gefahr besteht, dass sie in der Sommersaison einen echten sozialen Notfall mit tausenden von Menschen, die an den Ketten festsitzen, deflagrieren können, und die sich nicht in der Lage befinden, sich zu bewegen und sich zu bewegen. Inseln, die dem Verfassungsrecht der territorialen Kontinuität beraubtes Recht haben. Wieder einmal haben sie Mattioli und Messina geschrieben-in unserem Land stehen wir vor der Anwendung einer zweitrangigen Quelle, des Ministerialerlasses vom 13. Juni 1986, die wesentlich weniger flexibel ist als die in den Rechtsvorschriften festgelegten Verpflichtungen. International, die Maritime Labour Convention (MLC) von 2006.

Wenn dieses Risiko weiterhin besteht, haben Confitarma und Reeder dennoch Zufriedenheit mit dem von der zuständigen Generaldirektion des Gesundheitsministeriums herausgegebenen Rundschreiben zum Ausdruck gebracht, das die Genehmigung zur Beförderung von Ärzten auf 30 Tage ausdehnt. die für die Ausübung des Berufs zugelassen sind, wenn keine bordärztlichen Ärzte zugelassen sind, die durch einen aus einem Königlichen Erlass von 1897 vorgesehenen Fünfjahreszeitraum aktiviert wurden.

Obwohl die beiden Reederverbände die rasche Reaktion der Institutionen begrüßten, haben sie jedoch nicht die vom Ministerium aktivierte Initiative als nicht resolut betrachtet, da es derzeit völlig unlösbar ist. Für die Bekämpfung der Pandemie ist bereits ein Arzt zu anderen lebenswichtigen Gesundheitsmaßnahmen bereit, da der Mangel an Ärzten auf dem gesamten Hoheitsgebiet des Landes-Confitarma und Reeder-bereits erwähnt wurden. von der Regierung in der Prädisposition und Durchführung des Wirtschaftsjahres festgestellt Kuhmilch Covid-SARS 2.

Zum Abschluss haben Sie, Confitarma und Reeder, die dringende Intervention des Ministers gefordert, unverzüglich eine angemessene Ausnahmeregelung für die Anwendung des Ministerialerlasses vom 13. Juni 1986 zu erlassen, wobei die volle Einhaltung des Ministeriums für die Anwendung des Ministerialerlasses zu gewährleisten ist. der von der Maritime Labour Convention 2006 festgelegten einschlägigen Bestimmungen und der Möglichkeit, den vom CIRM-International Radio Medi-Zentrum für medizinische Versorgung (CIRM-International Radio Medium) zur Verfügung gestellten Gesundheitsdienst, der von einer geschichtlichen Zusammenarbeit in Verbindung steht, zu nutzen mit der italienischen Rüstung.




Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Piazza Matteotti 1/3 - 16123 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail