ShipStore web site ShipStore advertising
testata inforMARE
ShipStore web site ShipStore advertising

27. Januar 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 06:17 GMT+1



15 Oktober 2021

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
ANCIP unterstreicht die Schlüsselrolle der Arbeitnehmer Häfen während der Pandemie

Die Assoziation gibt an, dass sie die Aktion von Protest begann im Hafen von Triest

An diesem Tag der Einführung der Verpflichtung des grünen Passes für den Zugang zu den Arbeitsplätzen, was provozierte Proteste auch im Hafengebiet, die jedoch nicht festgelegt sind eine Unterbrechung der Tätigkeit in den Flughäfen, der Verein Nazionale Compagnie Imprese Portuali (ANCIP) bemerkte, wie die haben "weiter gearbeitet, und mit einem großen Sinn für Verantwortung und im allgemeinen Interesse der Nation, sicherzustellen, dass von Beginn der Covid-19-Pandemie bis heute die Wartung des Logistik-Hafen-Systems, die Versorgung mit jedes Territorium, die sozioökonomische Stabilität des Landes", aber es hat angegeben, dass die am Hafen gestartete Protestaktion nicht gemeinsam nutzen soll von Triest.

In einer von Präsident Luca Grilli unterzeichneten Note hat ANCIP erinnerte daran, dass die Arbeiter anfangs auch ohne persönliche Schutzausrüstung und Übernahme der Risiken wenn die Situation auch für den Dienst nicht klar war sanitär, ohne jemals einen Flughafen in Italien zu stoppen, geben eine Lektion in Ernsthaftigkeit und Verantwortung. "Der Impfstoff - beobachtete die Assoziation - ermöglicht es Ihnen, Gelassenheit zu geben und Ruhe für diejenigen, die die Arbeit verteidigen wollen, aber gleichzeitig ruhiger zu sein, als sich nicht selbst zu infizieren, die ihre Gefährten, ihre Familie und ihre Lieben".

ANCIP erklärte, dass der Verband gearbeitet hat und engagiert dafür, dass immer mehr Arbeitnehmer geimpft werden konnte und darauf hingewiesen werden, dass im Gegensatz zu des Kommenden Images der Hafenarbeiter instrumentell weit verbreitet, innerhalb der Kategorie, durchgehend In Italien wurden mehr als 80% der geimpften Arbeitnehmer überschritten.

"Wir respektieren natürlich - anCIP spezifiziert - diejenigen, die dies nicht tun. will sich impfen lassen und kann das aus gesundheitlichen Gründen nicht und ja durchläuft den Prozess der Tupfer, um an ihren Platz zuzugreifen der Arbeit, aber in aller Ehrlichkeit teilen wir den Kampf nicht die führenden Kollegen in Triest sind, die sich der grüner Pass, und wir nehmen sie sicherlich nicht als Vorbild in diesem Überzeugung. Für uns und für die überwiegende Mehrheit der Hafenarbeiter Italiener, die "Hafenarbeit" verteidigt sich mit dem Kämpfe gegen die Nichtanwendung des Sondergesetzes Nr. 84/94 und der Personen, die sich auf die Sicherheit am Arbeitsplatz beziehen. Verteidigt sich bei der Ablehnung der kontinuierlichen Versuche der Selbstproduktion von Hafenbetrieb durch Reedereien. Ja verteidigt sich durch den Kampf gegen das Oligopol der Reedereien, die sie wollen vertikal und horizontal in italienische Häfen integrieren die "Spezialität" der Arbeit zu untergraben Hafen- und technisch-nautische Dienste und wehrt sich gegen die Bereitschaft, den regulierten Markt brutal zu deregulieren Port durch die Schaffung von Zoll- und Sozialdumping".

Speziell auf die Situation in Triest, wo die Präsident der Hafenbehörde, Zeno D'Agostino im Falle einer Blockade des Hafens mit Rücktritt gedroht hatte, Der Verband der Hafengesellschaften stellte fest, "dass alle diese surreale Situation und logisch schwer zu verstehen, ist auch die wichtigen Ergebnisse in Frage stellen, dass der Port von Triest erreicht dank der großen Arbeit des Wiederaufbaus und die Modernisierung des Flughafens durch Zeno d'Agostino, unterstützt von den Mitarbeitern unserer assoziierten Agentur Art.17 Absatz 5 Gesetz Nr. 84/94".

"Last but not least -- schlussfolgerte ANCIP - die Verwaltung durch die Institutionen muss jedoch stigmatisiert werden Regierung dieser Situation, besonders nahe am Datum vom 15. Oktober, was zu zahlreichen unvermeidlichen Kritikpunkten führt, und das hat die Position aller gefährdet und zu schwächen riskieren diejenigen, die fest an Gerechtigkeit glauben und Elemente unterstellen Widersprüchlich. Es darf nicht die Botschaft weitergeben, dass einige Dissidenten Arbeiter von Triest repräsentieren die Hafenarbeiter Italiens. Wir Italienische Hafenarbeiter sind eine stolze und stolze Kategorie der eigene Arbeit, die täglich kämpft und die Entwicklung der eigenes Land. Wir hoffen und arbeiten aktiv daran, die Erhöhung und Aufrechterhaltung des Kommerziellen Verkehrs zugunsten von des allgemeinen Interesses des Landes und des weiteren Interesses Verbreitung des sozialen Wohlergehens".

LineaMessina



Hotels suchen
Zielort
Ankunftsdatum
Abreisedatum








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail