testata inforMARE

17. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 03:14 GMT+2



4 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Fedespedi, Anama und Alsea fördern den digitalen Wandel und grün

Zwei vorgeschlagene Lösungen für die Verfolgung und Messung aus der Luft des ökologischen Fußabdrucks

Die Verbände Fedespedi, Anama und Alsea haben die Initiative "Cargo Ecosystem - Gemeinsam die Zukunft gestalten" die darauf abzielt, den digitalen und ökologischen Wandel zu beschleunigen durch Erleichterungen bei der Nutzung technologischer Plattformen innovativ, um die Sichtbarkeit des Flusses von Sendungen und die Messung des ökologischen Fußabdrucks. Dank einer Vertrag unterzeichnet mit dem Digitalanbieter Cargo Start, den Unternehmen der Sendungen im Zusammenhang mit Fedespedi, Anama und Alsea können von erleichterte Bedingungen von zwei innovativen Tracking-Lösungen Flugzeug- und ökologische Fußabdruckmessung: StarTracking durch Cargo Start und CarbonCare.

StarTracking ist die erste Sichtbarkeitsplattform Flughafen zu Flughafen mit Statusaktualisierungen von Echtzeit-Sendungen, basierend auf realen und kontextuellen Daten verschiedener Träger. CarbonCare, entwickelt und betrieben von dem gleichnamigen Unternehmen Swiss, ist ein System zur Messung von Kohlenstoff Fußabdruck, der sich an alle Verkehrsträger anpasst. Das Zwei Lösungen lassen sich einfach an Managementsysteme anbinden gebräuchlich.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail