testata inforMARE

30. Juni 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 03:38 GMT+2



30 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Die Region FVG legt die Richtlinien für den Kommissar für die Vertiefung der Fundamente des Hafens von Monfalcone fest.

Auch die Drachen der Grünflächen der Hafengebiete von St. Giorgio di Nogaro und Marano werden ebenfalls behandelt werden.

Die Region Friuli Venezia Giulia hat die Richtlinien für den neuen Kommissar des Sonderamtes festgelegt, um zu gewährleisten, daß die Vertiefung der Gründungdes Hafens von Monfalcone und der Baggersteine noch stärker durchgeführt werden kann. Grünflächen der Hafengebiete von San Giorgio di Nogaro und Marano. Ferner genehmigte die Region auf Vorschlag des Verdichters zum Schutz der Umwelt ein Übereinkommen, mit dem die Beziehungen zum Consortium zur wirtschaftlichen Entwicklung der Venezia Giulia (Coseveg) und des Sanierungsamtes geregelt werden. Friulanpflanzen (Cbpf) und die Quote für die Vergütung für den Kommissar, der in 77.642 Euro jährlich festgelegt ist.

Die Regionalbehörde hat angegeben, dass die Richtlinien zur Durchführung der Maßnahmen dienen, die sich aus der Vereinbarung mit der Adria-Behörde im Rahmen der Ostseeische Adria ergeben, in der die Durchführungsbestimmungen für die Aufnahme des Hafens festgelegt werden. Die Monfalcone in das Hafenanlage für das Adria-und das Seehafen und das Subtrat im Betrieb des Hafens des Hafens von Monfalcone. Gemäß der Vereinbarung im Jahr 2019 setzt die Region die bereits laufenden und laufenden Infrastrukturmaßnahmen fort, die insbesondere die Vertiefung des Zugangs zum Hafen von Monfalcone und die Durchführung der Maßnahmen zur Gleise für die vollständige Rationalisierung des Schienennetzes im Hafen; die Maßnahmen zur Unterstützung des Eisenbahnverkehrsdienstes mit der Wiederverlegung eines Lokomotors, der für den Rangierdienst genutzt wird; Instandhaltung Außerordentlicher Betrieb der Eisenbahnanlage im gewerblichen und Hafensebereich; Reaktivierung der Eisenbahnverbindung Schiavetti-Brancolo.

Die Tätigkeit des Sonderkommissars muss in der Zeit vor dem technischen und administrativen Verfahren erfolgen und die Verfahren für die Vergabe von Aufträgen, die sich im ständigen Vergleich mit den zentralen Direktionen der Region verschleiern lassen, nutzen. Durch das Übereinkommen mit dem Coseveg und dem Cbpf wird festgelegt, welche Organisationsstrukturen zur Verfügung gestellt werden, die Höhe der Mittel und die Übertragung der Mittel für die Tätigkeit des Sonderamtes. Mit einer anschließenden Maßnahme wird die Personalausstattung des Sonderamtes auf begründeten Vorschlag des Sonderkommissars sowohl für die Aspekte der Rekrutierung in Form von Arbeitsformen als auch für die Nutzung des regionalen Personals.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail