testata inforMARE

25. September 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:19 GMT+2



29 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Chinas CIMC verzeichnet einen starken Umsatzrückgang Anzahl der Container

Im zweiten Quartal 2022 betrug der Rückgang von -51,9%

Im ersten Halbjahr 2022 hat die Chinese China International Marine Containers (Group) Co. hat eine Verschlechterung der finanzielle Leistung im Vergleich zum Rekord in der ersten Semester des letzten Jahres. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat die Der Umsatz belief sich auf 72,13 Milliarden Yuan (10,5 Milliarden Dollar), mit einem Rückgang von -1,4%, der in der zweites Halbjahr 2022, wenn der Umsatz sank gegenüber dem entsprechenden Zeitraum 2021 um -17,5%, während im entsprechenden Zeitraum des Jahres 2021 Das erste Quartal hatte ein Wachstum von +23,2% verzeichnet. Im Einziger Sektor der Produktion und des Verkaufs von intermodalen Containern I Halbjahresumsatz lag bei 22,77 Milliarden Yuan (-17,1%). Das operative Ergebnis des Konzerns betrug 4,45 Milliarden Yuan (-35,4%) und Nettogewinn bei 3,23 Milliarden Yuan (-35,9%), mit einem Beitrag von 305 Mrd. aus dem Containersegment (-30,5%).

Containerabsatz von Cimc in den ersten sechs Monaten 2022 entsprachen über 743 Tausend TEU (- 40,0%), von denen 675 Tausend TEU über den Verkauf von Containern für Trockenladungen (-41,1 %) und 68 Tausend TEU für den Verkauf von Kühlcontainern (-27,6%). In der einzigen Im zweiten Quartal dieses Jahres betrug der Gesamtumsatz entspricht 357 Tausend TEU, mit einer Kontraktion von -51,9% auf dem gleichen Zeitraum von 2021, davon 321 Tausend Trockenbehälter (-53,8%) und 36 Tausend Reefer (-25,7%).

CIMC hat den Umsatzrückgang seiner Container mit der Verschlechterung der Weltwirtschaft durch die Anstieg der Inflation und anderer Faktoren, die berichtet haben allmählich die Nachfrage nach Seecontainern auf normalem Niveau im Vergleich zu den Rekordwerten von 2021. Darüber hinaus ist die Aktivität in China hat unter den Auswirkungen der neuen Beschränkungen gelitten, die eingeführt wurden, um die Ausbreitung der Omicron-Variante von Covid-19.








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail