testata inforMARE

17. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 03:57 GMT+2



14 April 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Zweihundert Schiffe wurden im Hafen von Singapur mit Schadstoffhaltiger Kraftstoff

Kraftstoff dosiert mit hohen Konzentrationen von Organochloren

Die Maritime and Port Authority of Singapore hat bekannt gegeben, dass in den letzten Wochen zu mehreren Schiffen, die aufgetankt haben des Treibstoffs im asiatischen Hafen wurde Öl ausgegeben Kraftstoff mit hohem Schwefelgehalt (HSFO) mit hohem Konzentrationswerte von chlorierten organischen Verbindungen, Schadstoffen sehr geringe Abbaubarkeit und nicht wasserlöslich.

Die Hafenbehörde von Singapur erklärte, dass die erste Untersuchungen haben ergeben, dass dieser Brennstoff geliefert wurde von Glencore Singapur, das, informiert über die Kontamination, fuhr fort, seine Kraftstoffe zu testen, indem er feststellte, dass einer der diese, aus dem Ausland kommend, enthielten ca. 15.000 Teile für Millionen COCs, Kraftstoffe, die zum Teil bereits an PetroChina International (Singapur), die es wiederum hatte für Schiffe im Hafen von Singapur zur Verfügung gestellt. Das MPA legte fest, dass Dieser Treibstoff wurde an etwa 200 Schiffe geliefert und 80 von diese haben verschiedene Probleme mit den Zapfsäulen gemeldet und Motoren.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail