testata inforMARE

17. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:08 GMT+2



19 April 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
OOCL stellt neuen Allzeitrekord für Quartalsumsätze auf

In den ersten drei Monaten dieses Jahres containerisierte Ladungen Die von der Flotte transportierten Transporte gingen um -9,2% zurück

Wenn im ersten Quartal dieses Jahres, für die dritte Periode die Mengen der containerisierten Ladungen quartalsweise transportiert mit der Flotte der Reederei Orient Overseas Container Line (OOCL) der chinesischen Reedereigruppe COSCO Der Versand ist zurückgegangen, die durch diese Tätigkeit erzielten Einnahmen, Dank des außergewöhnlichen Anstiegs der Seefracht haben sie stattdessen erreichte ein neues Rekordniveau, das das vorherige übertraf im letzten Quartal 2021 gegründet, die wiederum als ist seit dem vierten Quartal 2020 nacheinander passiert, hatte übertraf die Marke des Vorquartals.

Eine Summe der Umsätze, die im ersten Quartal 2022 erstmals die Schwelle von fünf Milliarden Dollar überschritten 5,16 Mrd. EUR, mit einem deutlichen Anstieg der +71,0% gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres. Neuer Umsatzrekord die sowohl durch den neuen historischen Umsatzhöhepunkt entstanden ist von Transpacific Maritime Services produziert, die sich auf 1,89 Milliarden Dollar (+83,0%), beide vom neuen historischen Höchststand der Umsatz mit Dienstleistungen in Asien-Europa belief sich auf 1,53 Mrd. € von Dollar (+77,6%), die vom neuen Allzeithoch bei den Einnahmen produziert von innerasiatischen Diensten und mit Australasien, die Das Ergebnis paart sich auf 1,45 Milliarden Dollar (+49,3%). Einkommen Generiert durch transatlantische Dienste haben eine bemerkenswerte Steigerung von +89,2% bei Ergebnissen gleich 297,8 Mio. Dollar, eine Zahl, die 2,5 Millionen weniger ist als das im letzten Quartal des vergangenen Jahres.

In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat die Containerflotte des OOCL transportierten Frachtvolumens von 1,80 Millionen TEU, mit einem Rückgang von -9,2% gegenüber dem entsprechenden Zeitraum der 2021. Allein auf transpazifischen Strecken wurden 477.000 Stück transportiert TEU (-15,4%), auf diesen Asien-Europa 406 Tausend TEU (+1,9%), Volumen, das stellt den neuen Rekord für diesen Markt im ersten Quartal dar des Jahres, auf transatlantischen Seewegen waren transportierte 102 Tausend TEU (- 21,8%) und auf innerasiatischen Routen und mit Australasien 811 Tausend TEU (-8,4%).







Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail