testata inforMARE

18. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 06:17 GMT+2



2 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
COSCO Shipping Holdings verzeichnet Rekordumsatz für das sechste aufeinanderfolgende Quartale

Rückgang des Volumens der von der Flotte transportierten Container. Die finanzielle Entwicklung von CoSCO Shipping Ports war ebenfalls positiv

Ab dem vierten Quartal 2020, seit die chinesische Reedereigruppe hat zum ersten Mal die eigene bisher etablierte Rekordhöhe des Quartalsumsatzes im letzten Quartal 2007 vor der Finanzkrise Weltweit erzielte COSCO Shipping Holdings Co. Quartal für Quartal viertel neue historische Aufzeichnungen, und so war es auch im ersten Quartal 2022 bei gleichem Umsatz bei einem Rekord von 105,5 Milliarden Yuan (16 Milliarden Dollar), die einen starken Anstieg von +62,7% gegenüber dem das gleiche Quartal des Vorjahres und das Übertreffen des vorherigen Höchststandes historisch markiert im vierten Quartal 2021. Die meisten der Umsatz, paarweise zu 103,8 Milliarden Yuan (+63,5%), wird abgeleitet aus dem Kerngeschäft des containerisierten Seeverkehrs, in dem die Die Gruppe operiert über die hundertprozentige Tochtergesellschaft COSCO Shipping Lines und über seine Tochtergesellschaft Orient Overseas Containerlinie (OOCL). In den ersten drei Monaten dieses Jahres sind die Aktivitäten Terminals, die von der Gruppe über ihre Tochtergesellschaft COSCO betrieben werden Shipping Ports erzielte einen Umsatz von 329,7 Mio. EUR Dollar (+24,2%).

Betriebskosten von CoSCO im ersten Quartal dieses Jahres Shipping Holdings stand bei 66,6 Milliarden Yuan (+42,8%). Operatives Ergebnis belief sich auf 39,7 Milliarden Yuan (+109,7%), mit einem Beitrag von 39,5 Milliarden aus dem Verkehr Containerisierte Schifffahrt (+107,0%) und Nettogewinn bei 32,5 Milliarden von Yuan (+82,9%), mit einem Beitrag von 33,1 Milliarden aus dem Verkehr containerisiert maritim (+88,5%).

Wenn im ersten Quartal 2022 die Umsätze in direktem Zusammenhang stehen Zur Tätigkeit der Container-Carrier-Flotte der Gruppe gehören wuchs um +63,6%, nachdem sie Paare auf 99,3 Milliarden Yuan waren, die Mengen an containerisierten Ladungen, die von den Schiffen der Gruppe befördert werden Auf der anderen Seite verzeichnete der dritte Quartalsrückgang in Folge mit weniger als 6,2 Millionen TEU (-9,2 %). Auf der Sonne Transpazifische Strecken beförderte die Flotte 1,2 Millionen TEU (-7,7%) mit einem Umsatz von 30,3 Milliarden Yuan (+93,3%). Auf den Asien-Europa-Strecken beliefen sich die transportierten Mengen auf über 1,2 Millionen TEU (-4,2%) und die Tätigkeit hat Der Umsatz paart sich auf 29,2 Milliarden Yuan (+64,5%). Die transportierten Mengen aus innerasiatischen Diensten belief sich auf 2,0 Mio. TEU (-10,9%) mit einem relativen Umsatz von 23,6 Milliarden Yuan (+48,6%). Auf chinesischen Inlandsrouten transportierten COSCO-Schiffe weniger als 1,1 Mio. TEU (-15,6%) und die damit verbundenen Umsätze auf 2,9 Milliarden Yuan (+1,9%). Auf anderen internationalen Strecken ist die Flotte transportierte 659 Tausend TEU (-3,9%) Gesamteinnahmen von 13,3 Milliarden Yuan (+66,6%).

Im ersten Quartal dieses Jahres wurden die operativen Kosten erfasst aus der Terminalisten-Niederlassung haben COSCO Shipping Ports eine Anstieg um etwas weniger als die Einnahmen, die bescheinigt wurden, 248,8 Millionen Dollar (+22,3%). Das operative Ergebnis betrug von 43,2 Millionen Dollar (+24,2%) und dem Nettogewinn von 89,7 Millionen von Dollar (+13,9%).

In den ersten drei Monaten des Jahres 2022 werden die Hafenterminals, die Teil der die chinesische Gruppe hat einen Rekord-Containerverkehr belebt 30,3 Mio. TEU, mit einer leichten Progression von +0,3% gegenüber dem entsprechender Zeitraum 2021, davon 7,5 Mio. TEU (+39,5%) belebt nur durch die terminalistischen Unternehmen, von denen COSCO Shipping Ports besitzt eine Mehrheitsbeteiligung.










Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail