testata inforMARE

18. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 04:42 GMT+2



3 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Im ersten Quartal wurden alle Aktivitäten von Deustche Post DHL mit Ausnahme von E-Commerce und der Lieferungen in Deutschland

Umsatz insgesamt um +19,8% gesteigert

Im ersten Quartal 2022 werden die Umsätze des Logistikkonzerns Deutsche Post DHL verzeichnete einen anhaltenden Anstieg in der Wachstumstrend in Folge in den letzten 16 Quartalen und die Markierung sowie der vorangegangenen fünf Quartale eine zweistelliger prozentualer Anstieg. In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat die Umsatz der deutschen Gruppe betrug 22,59 Milliarden von Euro, mit einer Progression von +19,8% auf dem gleichen Zeitraum 2021. Im Bereich der Expresslieferungen nur das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 6,37 Milliarden Euro (+15,9%). Im Umsatz im Segment Shipping belief sich auf 7,36 Milliarden (+54,9 %), wobei der Bruttoumsatz durch Luftfracht erzielt wurde 2,86 Mrd. (+55,2%) und einem Bruttoumsatz der Seetransporte von 2,60 Milliarden Euro (+107,1%). Im Die sonstigen Umsätze im Bereich Supply Chain Solutions beliefen sich auf belief sich auf 3,81 Milliarden Euro (+17,7%). Das Umsätze aus dem E-Commerce-Bereich, die gefunden wurden entspricht 1,44 Milliarden Euro (-0,6%) sowie Umsatz entstehen bei der Zustellung von Post und Paketen in Deutschland, minus -6,8% auf 4,24 Milliarden Dollar.

Im ersten Quartal dieses Jahres verzeichnete der Konzern eine Operatives Ergebnis von 2,16 Milliarden Euro (+13,0%), mit Beiträgen von 971 Millionen aus Expresslieferungen (+1,0%), davon 601 Millionen aus Expresslieferungen Lieferungen (+178,2%), von 205 Millionen aus Supply Solutions Kette (+22,8%), 102 Millionen aus dem E-Commerce (-12,8%) und 355 Millionen aus Postaktivitäten und Zustellungen in Deutschland (-36,2%). Deutsche Post DHL archiviert die ersten drei Monate 2022 mit einem Jahresüberschuss von 1,45 Milliarden Euro (+14,3%).

Bezogen auf das Volumen der Luft- und Seefrachtsendungen von der Gruppe abgewickelt, im ersten Quartal 2022, nach 16 Quartale des Rückgangs, so markierten die Luftfrachten ein Anstieg um +3,0% betrug 509 Tausend Tonnen, während Seefrachten verzeichneten einen leichten Anstieg von +0,3% entspricht 766 Tausend TEU-Containern.

Kommentierung der Entwicklung der Gruppe in den ersten drei Monaten der in diesem Jahr hat der Vorstandsvorsitzende von Deutsche Post DHL Frank Entsprechend wurde angegeben, dass in dem Zeitraum, in dem die erwartete Normalisierung im E-Commerce-Segment, die jedoch durch Entwicklungen und bemerkenswerte Ergebnisse in der Logistik erzielt Global.







Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail