testata inforMARE

20. Mai 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 13:32 GMT+2



5 Mai 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Starker Anstieg der Quartalsleistung von Finnlines

Tom Pippingsköld ist neuer Präsident und CEO des Unternehmens. Emanuele Grimaldi zum Vorsitzenden gewählt

Im ersten Quartal 2022, für die vierte Quartalsperiode konsekutiv, die Finnlines Reederei der Gruppe Der italienische Reeder Grimaldi verzeichnete einen starken Anstieg der Umsatz, Umsatz von 157,0 Mio. Euro, mit einer Steigerung von +26,6% gegenüber den ersten drei Monaten 2021. Der Anstieg der Betriebskosten, der akzentuiert wurde belief sich auf 143,7 Millionen Euro (+30,4%). EBITDA war von 35,6 Mio. Euro (+17,5%), EBIT von 15,3 Mio. Euro (+8,4%) und Jahresüberschuss von 15,1 Mio. Euro (+14,5%).

In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden die Volumina von Güter und Passagiere, die von den Schiffen der finnischen Gesellschaft befördert werden mit Ausnahme der Beförderung von Personenkraftwagen, die keine Fahrgäste begleiten, die entsprachen 36 Tausend Fahrzeugen im Vergleich zu 44 Tausend in der entsprechender Zeitraum von 2021. Auf der anderen Seite steigen die Lasten United schiffte sich auf den Schiffen der Flotte ein, die 199 Tausend bezeugt wurden Einheiten (187 Tausend im ersten Quartal des letzten Jahres), die Nicht vereinte Waren, die sich auf 375 Tausend Tonnen beliefen (305 Tausend) und Passagiere mit insgesamt 117 Tausend Menschen eingeschifft (101 Tausend).

Emanuele Grimaldi, CEO der Gruppe, Grimaldi, wurde zum neuen Vorsitzenden des Unternehmens gewählt Finnisch und übernimmt die Nachfolge von Jon-Aksel Torgersen, der seit über 15 Jahren hatte diese Position inne und wird weiterhin Mitglied der Verwaltungsrat. Der Vorstand von Finnlines auch Tom Pippingsköld zum neuen Vorsitzenden und Direktor gewählt Firmendelegierter, Aufgaben bisher bei Emanuele Grimaldi.

Emanuele Grimaldi kommentiert die neuesten Marktentwicklungen beschäftigte sich mit den Folgen des Krieges Russland-Ukraine: "Dies - bemerkte er - hat Auswirkungen auf die gesamte EU-Wirtschaft und könnte sich wahrscheinlich verlangsamen auch die finnische Wirtschaft. Wir - Grimaldi erinnert - haben stoppte unsere Schiffe, die von und nach Russland im Zusammenhang mit EU-Sanktionen. Russischer Verkehr - er spezifizierte - nicht macht einen wesentlichen Teil unseres Umsatzes aus, der wurde durch unsere anderen Linien gut kompensiert. Im ersten Quartal - betonte Grimaldi - die Bände über jeden unserer anderen Die Linien, in denen wir tätig sind, haben zugenommen, und es wird erwartet, dass diese positive Die Entwicklung der Güter wird weitergehen."








Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail