testata inforMARE

15. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 14:18 GMT+2



7 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Der Hafen von Ravenna bereitet sich auf die Schließung der ersten Jahreshälfte vor in diesem Jahr mit Rekord-Traffic

Im Mai wurden fast 2,8 Millionen Tonnen Fracht (+15,5%). Ton, zuerst kommend von aus der Ukraine, kommt jetzt aus anderen europäischen Nationen, aber auch aus Asien

Im Mai 2022 wickelte der Hafen von Ravenna einen Verkehr ab von Waren im Wert von 2,78 Millionen Tonnen, ein Volumen, das einem Anstieg um +15,5% gegenüber dem Vorjahresmonat und das mit wird es dem Anlaufhafen aller Wahrscheinlichkeit nach ermöglichen, Schließen Sie die ersten sechs Monate des Jahres 2022 mit einem neuen historischen Rekord von Halbjährlicher Verkehr. Nach Angaben der Port System Authority der nördlichen zentralen Adria, in der Tat, die Summe der Erstes Halbjahr dieses Jahres sollte bei mehr als 13,5 Millionen Tonnen, mit einem Wachstum von +7% gegenüber dem ersten Semester 2021 und ebenfalls eine Steigerung von +3% gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorpandemiejahres 2019.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 haben nur Waren an der Landung insgesamt 2,44 Millionen Tonnen, mit einem Plus von +16,9% in der ersten Hälfte des letzten Jahres, während Waren Bei der Einschiffung beliefen sie sich auf 333 Tausend Tonnen (+6,4%).

Allein im Bereich der sonstigen Güter ist die Gesamtzahl der Containerisierte Waren waren von 250 Tausend Tonnen (+7,0%), Verkehr, der mit einem Containerumschlag in Höhe von 25 Tausend TEU (+17,8%), das Rollmaterial von 149 Tausend Tonnen (+21,4%) und die Zahl der konventionellen Güter von 651 Tausend Tonnen (-4,9%). Starkes Wachstum im soliden Schüttgut mit 1,25 Mio. Tonnen (+27,1%) sowie flüssiges Schüttgut mit 260 Tausend Tonnen Erdölprodukte (+26,2%) und 220 Tausend Tonnen sonstige Flüssigkeitsbelastungen (+25,1 %).

Zu den Auswirkungen des russisch-ukrainischen Krieges über die Tätigkeit des Hafens von Ravenna, der AdSP und insbesondere über den Handel mit Ton, Feldspat und Sand für die Keramik, die ein primäres Produktsegment für die scalo, die Hafensystembehörde hat hervorgehoben, dass von Ende Februar die Keramikbranche, vor allem die Gebiete Emilian und Faenza, blieben ohne Versorgung und sobald der Ton in den Hafenlagern von Ravenna, die Suche nach Alternativen zur Ukraine hat begonnen. So kamen sie an - verkündete die Institution - Schiffe aus der Türkei, Spanien und Portugal, die einen Teil ersetzten die Menge an Ton (2,5 Millionen Tonnen) davor Hafen von Ravenna von ukrainischen Häfen, insbesondere Nikolaev und Mariupol, zerstört durch russische Bombenangriffe und vermint. Die Behörde Port erklärte, dass es so abgewendet wurde, dass die Lagerbruch, der von italienischen Keramikunternehmern befürchtet wird, als der Ausbruch des Konflikts in der Ukraine darauf hindeutete, dass die Dramatischer Anstieg der Energiekosten hätte zu den Problem des Mangels an Tonen, mit dem Risiko, die Herstellung von Fliesen Made in Italy. Der Körper hat angegeben, dass es arbeitete auch an der Identifizierung anderer Bezugsquellen und die größte Erwartung galt dem ersten Schiff aus Asien: Ende Mai ist es sogar am Sapir-Terminal in San angedockt Vitale, aus Indien kommend, das Schiff Sider Onda mit einem Ladung von 30 Tausend Tonnen Ton. Neben Indien ist auch die Deutschland steht als mögliche Bezugsquelle Alternative zur Ukraine in Bezug auf Ton. So anlässlich der Ceramitec in München, Confindustria Keramik und BKRI, der homologe deutsche Verband der Hersteller von Rohstoffe für Keramik und Industriemineralien, haben eine Absichtserklärung, die es dem Keramikbezirk ermöglicht, Sassuolo zum Import von feinen weißen Tonen. Insbesondere ist die Deutsche Unternehmen haben sich verpflichtet, um bis zu 10% um August und bis zu 30% bis Ende 2022 Lieferungen von Ton und anderen Mineralien für italienische Töpfer.

Neben dem der Waren hat der Hafen von Ravenna im Mai 2022 verzeichnete auch einen Kreuzfahrtverkehr von fast 22 Tausend Passagiere, Aktivitäten, die im Mai 2021 aufgrund von der Pandemie.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres hat der Flughafen weltweit 11,47 Millionen Tonnen Güter, mit einer Steigerung von +8,3% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2021, davon 1,10 Millionen containerisierter Ladungen (+9,0%) mit einem Umschlag von Container Paare zu 103 Tausend TEU (+12,9%), 746 Tausend Tonnen Rollmaterial (+24,9%), 2,96 Mio. Tonnen konventionelle Güter (+10,1%), 4,70 Mio. Tonnen festes Massengut (+3,8%), 1,02 Millionen Tonnen Erdölprodukte (+1,5%) und 946 Tausend Tonnen anderer flüssiger Massengüter (+23,1 %).




ADSP Tirreno Centrale PSA Genova Pra




Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail