testata inforMARE

12. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 08:35 GMT+2



11 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Global Ports Holding wird ein Kreuzfahrtterminal in Las Palmas

Geplante Investition von 40 Millionen Euro

Global Ports Holding (GPH), der größte Betreiber Weltunabhängiger Hafen in der Kreuzfahrtindustrie, der Leiter der türkischen Gruppe Global Investment Holdings (GIH), wird verwalten das Kreuzfahrtterminal des Hafens von Las Palmas auf den Kanarischen Inseln. Das Global Ports Canary Islands (GPCI), das Joint Venture 80% von GPH und 20% von Sepcan (Servicios Portuarios Canarios) die Ende letzten Jahres als bevorzugter Bieter für die Zuweisung dieser Tätigkeit sowie für das Management von Kreuzfahrthäfen in der Landungen von Arrecife und Puerto del Rosario ( von 12 November 2021), unterzeichnet mit der Hafenbehörde von Las Palmas einen Konzessionsvertrag mit einer Laufzeit von 40 Jahren. GPH und die spanische Hafenbehörde arbeiten auch an der Abschluss der Konzessionen mit einer Laufzeit von 20 Jahren in Bezug auf an den Flughäfen von Arrecife (Lanzarote) und Puerto del Rosario (Fuerteventura), die den Prognosen zufolge definiert bis zum nächsten 30. September.

GPH plant, in Las Palmas im vierten Quartal seinen Betrieb aufzunehmen Quartal dieses Jahres. Das Unternehmen hat seine Absicht angekündigt, rund 40 Millionen Euro für den Bau eines neuen Kreuzfahrtterminal in Las Palmas und Ausrüstung der Landungen von Arrecife und Puerto del Rosario von modularen Terminals.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail