testata inforMARE

12. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 07:37 GMT+2



28 Juli 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Hapag-Lloyd plant, das erste Halbjahr 2022 mit eine deutliche Steigerung der Finanzergebnisse

Die von der Flotte transportierten Containermengen sind stabil

Die deutsche Containerreederei Hapag-Lloyd Abschluss des ersten Halbjahres 2022 geplant mit einem Rekord-EBITDA, dessen Wert sein wird fast dreimal so hoch wie in der ersten Hälfte der letztes Jahr. Das erwartete EBITDA liegt tatsächlich bei rund 10,9 Milliarden von Dollar/10,0 Milliarden Euro, verglichen mit einem Ergebnis von 4,2 Milliarden Dollar/3,5 Milliarden Euro im ersten Halbjahr der 2021. Darüber hinaus ist eine Rekordbetriebsgewinn von rund 9,9 Milliarden US-Dollar / 9,1 Milliarden US-Dollar von Euro im Vergleich zu Werten von 3,5 Milliarden Dollar/2,9 Milliarden Euro im ersten Halbjahresabschluss 2021 erfasst.

Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat die Containerflotte Hapag-Lloyd beförderte rund sechs Frachtvolumina Mio. TEU, Volumen ähnlich dem des ersten Halbjahres der 2021, während der durchschnittliche Frachtwert für Seetransporte markierte einen Anstieg von rund +80% im Vergleich zum Vorjahr.

Das Unternehmen plant, das gesamte Geschäftsjahr 2022 abzuschließen mit einem EBITDA von 19,5-21,5 Milliarden US-Dollar/18,2-20,1 Milliarden US-Dollar Euro im Vergleich zu 12,8 Milliarden Dollar/10,8 Milliarden Euro im Jahr 2021 und mit einem EBIT von 17,5-19,5 Milliarden Dollar/16,3-18,2 Milliarden Euro im Vergleich zu 11,1 Milliarden Euro 9,4 Milliarden Dollar/€ im Jahr 2021.






Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail