testata inforMARE

7. August 2022 Der tägliche On-Line-Service für Unternehmer des Transportwesens 21:05 GMT+2



1 August 2022

Diese Seite wurde automatisch übersetzt von
Originaltexte
Intercargo fordert die Schaffung eines Seekorridors sicher für Getreideexporte aus der Ukraine

Nach Angaben des Vereins sollen Schiffe begleitet von einer Marineeskorte

Intercargo, der internationale Verband, der die Reeder, die im maritimen Massenguttransportsegment tätig sind dry, bekundete seine Unterstützung für die Einigung, die erzielt wurde, um die Wiederaufnahme der Weizenexporte aus der Ukraine zu ermöglichen trotz des anhaltenden Konflikts mit Russland, verstanden, dass es wurde heute mit der Abfahrt vom Hafen von Odessa der Razoni Massengutfrachter mit einer Ladung von 26 Tausend Tonnen Weizen.

Intercargo wies jedoch darauf hin, dass diese Tätigkeit sollte nur durchgeführt werden, wenn sichergestellt werden kann, dass die Sicherheit von Schiffen, ihren Besatzungen und ihrer Ladung. "Diese bedeutet - spezifiziert die Assoziation - dass es konkrete Zusicherungen für Liegeplätze und Ankerplätze in Häfen Ukrainer, dass die Sicherheit und der Schutz von Schiffen, Besatzungen und Güter gesichert werden können und dass Schiffe in der Umgebung sind nicht Gegenstand von Angriffen. Essential - hervorgehoben Über Intercargo - ist die Schaffung eines Korridors minenfrei und durch eine Marineeskorte geschützt."

In Anbetracht dessen, dass "obwohl die Sicherheit der Navigation könnte durch präventive Erkennung verbessert werden der Minen, in denen Schiffe nur tagsüber fahren müssen während sie im Schwarzen Meer sind", sagte der Verband. "Schiffe sollten von einer Begleitschifffahrt begleitet werden Marine und berechtigt sein, ohne Fracht oder mit Fracht zu segeln teilweise für den Fall, dass der Master diese Sicherheit in Betracht zieht seines Schiffes und seiner Besatzung in Gefahr sind." Darüber hinaus hat Intercargo die Notwendigkeit hervorgehoben, Versicherungsunternehmen haben einen relativ praktischen Ansatz zu den Tarifen und Versicherungsbedingungen.

ADSP Tirreno Centrale
PSA Genova Pra
Vincenzo Miele





Inhaltsverzeichnis Erste Seite Nachrichten

- Via Raffaele Paolucci 17r/19r - 16129 Genua - ITALIEN
tel.: +39.010.2462122, fax: +39.010.2516768, e-mail